Als Favorit hinzufügen
 

Nachterstedt

Vorschaubild

Ortsteil  Nachterstedt
 
Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes Nachterstedt findet sich in einer Urkunde aus dem Jahre 961. Der Name bedeutet "der bewohnte Platz". Der ursprüngliche Ort wurde zwischen 1925 und 1950 abgerissen und neu aufgebaut, wodurch der alte Dorfcharakter verloren ging, die Einwohner wurden aber durch ein modernes Gemeinwesen entschädigt.
Das Wappen mit Fisch und Schwan ist aus dem Umstand entstanden, dass sich hier ein See befand, der eine Grundlage der Ernährung der Bevölkerung bildete, bis er 1710 trocken gelegt wurde. Nun ist das Wappen Symbol für den wieder entstehenden See.
 
Zwischen 1842 und 1990 war Nachterstedt Mittelpunkt des Braunkohleabbaus in unserer Region. Die Nachterstedter Grube war im Jahr 1905 die größte Braunkohlegrube Preußens.
1963 arbeiteten im Braunkohlewerk über 6500 Beschäftigte. Nach der Wende erwiesen sich allerdings die Betriebe des Braunkohletagebaus Nachterstedt/ Schadeleben und Königsaue unter dem Aspekt eines freien energiewirtschaftlichen Wettbewerbs als nicht mehr konkurrenzfähig. Der Abbau- und Förderbetrieb wurde daraufhin im Jahr 1991 eingestellt.
 
Im Nachterstedter Rathaus befindet sich die Stadtverwaltung der Stadt Seeland.

 

www.nachterstedt.de

 

 Rathaus mit Osterbrunnen

 

Rathaus mit Osterbrunnen

 

 

 
 
 

Telefon (034741) 93238

Öffnungszeiten:
Ortsbürgermeister Siegfried Hampe
Sprechzeit: Dienstag von 15:00 Uhr - 17:30 Uhr
im Rathaus, Lindenstraße 1


Veranstaltungen

17.11.​2018 bis
18.11.​2018
10:00 Uhr
Rassegeflügelausstellung Nachterstedt
Am 17. und 18. November findet die Rassegefügelausstellung im OT Nachterstedt, Dorfgemeinschaftshaus statt.
 
17.11.​2018
10:00 Uhr
2. Concordiaseeturnier
Am 17. November findet in der Zwei-Feld-Sporthalle ab 10 Uhr das 2. Concordiaseeturnier im Bogenschießen statt. Besucher sind herzlich willkommen.
 
05.12.​2018
Seniorenweihnachtsfeier
Die Begegnungsstätte Nachterstedt lädt am 5. Dezember zur Seniorenweihnachtsfeier ein.
 
08.12.​2018
Seeland-Weihnacht
Am 8. Dezember findet die Seeland-Weihnacht statt.[mehr]
 
18.12.​2018
16:00 Uhr
Weihnachtsmarkt Grundschule "Glück auf" Nachterstedt
Am 18. Dezember veranstaltet die Grundschule Nachterstedt "Glück auf" einen Weihnachtsmarkt mit Puppenspiel, Weihnachtsliedern und Verkaufsständen, für das leibliche wohl ist gesorgt
 
02.08.​2019 bis
04.08.​2019
Heimat- und Schützenfest OT Nachterstedt
Im Jahr 2019 wird das Heimat- und Schützenfest im OT Nachterstedt vom 2. bis 4. August stattfinden.
 

Aktuelle Meldungen

Vereins & Brunnenfest OT Nachterstedt 2017

(15.08.2017)

Vom 4. bis 6. August 2017 fand das Vereins- und Brunnenfest im OT Nachterstedt statt. Am Freitag begann dieses mit den Kranzniederlegungen an den Denkmälern, die gemeinsam von dem Schützenverein und dem Bergmannverein vorgenommen wurden. Dabei wurde auch wieder der Erdrutschkatastrophe von 2009 gedacht. Der Bergmannverein lud zu einem Vortrag in den Concordia-Saal ein und für Sportbegeisterte fand ein öffentliches Kegeln statt. Am Abend wurde ein Fackelumzug durchgeführt, den der Wedderstedter Spielmannszug begleitete. Eine Disco und der Auftritt der Wolfener „Tobac Dance Band“ beschlossen den Abend. Der Sonnabendvormittag begann mit dem Hähne krähen auf dem Rathausplatz. Um 10:00 Uhr lud der Förderkreis „Harzer Seeland“ e. V. zu seinem 25. Jubiläum ein. Auf dem Sportplatz führte währenddessen der Verein der Deutschen Schäferhunde, Ortsgruppe Nachterstedt eine Leistungspräsentation durch. Ganz großen Zulauf hatte der bunte Familiennachmittag, der sehr viele Überraschungen, aber auch Altbewährtes bot. Ein ganz neuer Programmpunkt war der Löschangriff der Kinderfeuerwehr auf den qualmenden Brunnen. Hier zeigten die jüngsten Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, was sie bereits gelernt hatten.Wie ihre großen Vorbilder entrollten sie die Schläuche, schraubten die Verbindungen und löschten die Brandstätte. Ein ganz tolles Highlight, das nicht nur den Kindern gefiel. Von ihren Ausbildern wurden die Mädchen und Jungen mit der „Kinderflamme“, Stufe 1 geehrt, denn vor dem Löschangriff hatten sie schon den theoretischen Teil im Gerätehaus absolviert. An diesem Nachmittag gab es noch den Auftritt der Nachterstedter Tanzfrauen und den der Kita-Kinder „Seelandfrösche“. Zurzeit sind diese zwar nicht in ihrer heimischen Kita untergebracht sondern besuchen die Kitas in den Ortsteilen Gatersleben und Frose, dennoch fanden sie sich zu einem musikalischen Gruß zusammen. Mit ihren Liedern, die sich um Märchen drehten, brachten sie als Erste das diesjährige Motto des Sommerfestes zum Klingen: Märchen. Die Heimat- und Brunnenfeste im OT Nachterstedt waren schon einige Male an ganz bestimmte Mottos gebunden wie „Wilder Westen“ und „Horror“. In diesem Jahr standen Märchen und Sagen im Mittelpunkt. Vorbereitet wurde das Fest von der Interessengemeinschaft Festausschuss. Ein ganz besonderer Höhepunkt des Festes war am Samstagabend die märchenhafte Show der „Dancing Actors“. Die phantasievollen Kostüme und Requisiten begeisterten die Zuschauer ebenso wie die Tanzeinlagen zu der Playbackshow zu bekannten Märchen wie Arielle, der Eiskönigin, die Schöne und das Biest und andere.Nach dieser gelungenen Vorführung wurde der Abend von einer Disco mit DDC-Events, aber auch als besonderes Highlight mit einer Feuershow „Elf e. V.“ Aschersleben abgerundet. Die tollen Kostüme der „Dancing Actors“ wurden dann auch am Sonntagvormittag zum großen Umzug noch einmal vorgeführt und da es allen so gut gefallen hatte, gab es zum Sonntagnachmittag noch eine zweite Aufführung. Zuvor allerdings begeisterte Jens Dammann über die Mittagszeit alle Gäste mit seiner Countrymusik, während DDC-Events zu Kaffee und Kuchen auflegte.Auch in diesem Jahr bot das Vereins- und Brunnenfest wieder ein Potpourri aus Neuem und Altbewährten, bei dem sich jeder das ihm Passende aussuchen konnte.

(Alle Fotos unter Aktuelles/Schnappschüsse)

Foto zu Meldung: Vereins & Brunnenfest OT Nachterstedt 2017

Friedenslicht 2016

(29.12.2016)

Am 22. Dezember 2016 überbrachten Friederike Bauer-Borchmann und Ylvi vom Pfadfinderstamm aus Quedlinburg das Friedenslicht. Die Aktion Friedenslicht besteht bereits seit dem Jahre 1986 und wurde vom Österreichischen Rundfunk initiiert. Das Licht wird jedes Jahr von einem Kind an der Flamme in der Geburtsgrotte Christi in Betlehem entzündet. Von dort aus wird es dann nach Wien gebracht. Tausende Pfadfinder stehen dort bereit, um das empfangene Licht in der ganzen Welt zu verteilen. So gelangte es auch zu den Pfadfindern von Quedlinburg, die es nun in die Stadt Seeland brachten. Im Rathaus Nachterstedt wurden sie herzlich empfangen. Schul- und Kindergartenkinder nahmen das Licht in Empfang, um es vom Nachterstedter Rathaus in die anderen Ortsteile zu tragen.

 

Foto zu Meldung: Friedenslicht 2016

Berufung der Bürgermeisterin

(14.09.2016)

Am 12.Juni 2016 fand die Bürgermeisterwahl in der Stadt Seeland statt.

Am 14.Juni 2016 hat der Wahlausschuss in seiner Sitzung das endgültige Ergebnis festgestellt. Die Bekanntmachung des Wahlergebnisses erfolgte gemäß § 18 Abs. 3 Hauptsatzung der Stadt Seeland vom 15.Juni 2016 bis 29.Juni 2016 an den Bekanntmachungstafeln der Stadt Seeland.

Gemäß § 52 Abs. 1 Kommunalwahlgesetzes für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) hat der Stadtrat in der Sitzung am 6.September 2016 die Gültigkeit der Wahl durch Beschluss StR 01/09/2016 bestätigt.

Im Anschluss erfolgte die Berufung der wiedergewählten  Bürgermeisterin Frau Heidrun Meyer in das Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sieben Jahren ab dem 29.Oktober 2016.

 

Foto zu Meldung: Berufung der Bürgermeisterin

Vereins- und Brunnenfest OT Nachterstedt 2016

(10.08.2016)

Vom 5. bis 7. August 2016 wurde im OT Nachterstedt das große Vereins- und Brunnenfest unter dem Motto: „Nachterstedt wie im wilden Westen“ gefeiert. Wie es nun schon seit einigen Jahren Tradition ist, wird zum Motto ein Wettbewerb in der Grundschule „Glück auf“  um das schönste Plakatmotiv durchgeführt. Viele kleine Künstlerinnen und Künstler ließen sich davon inspirieren, malten und zeichneten, wie sie sich den wilden Westen vorstellten. Dem Festausschuss im OT Nachterstedt fiel es wie bereits in den vergangenen Jahren schwer eine Entscheidung zu treffen. Schließlich einigten sie sich darauf, die Zeichnung von Adrian Leonhart aus der 4. Klasse zur Plakatgestaltung zu verwenden. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Kevin Anderson aus der 2b und Leonie Künzel aus der 2a. Als Preise erhielten die Sieger einen Kinogutschein. Das Vereins- und Brunnenfest wurde von einem Festausschuss organisiert, an dem sich die Vereine des Ortes auf diese oder jene Weise und je nach Möglichkeiten beteiligten. Der vom Festausschuss festlich geschmückte Brunnen gab dem Fest wieder einen ehrenvollen Namen. Gemeinsam legten der Bergmannsverein und der Schützenverein am Freitag Blumenkränze an den Denkmälern nieder. Der Bergmannverein lud zu einem Vortrag ein. Ebenfalls am Freitag fand noch ein Bürger-Kegel-Turnier für Kinder und für Erwachsene statt. Die Heimatstube ermöglichte es an allen Tagen den Gästen des Festes einen Blick in die Vergangenheit des Ortes zu werfen, während die Wohnungsgesellschaft ebenfalls am Freitag anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens zu einem Mieterfest einlud. Am Samstag führte der Verein der Deutschen Schäferhunde eine Leistungspräsentation auf dem Sportplatz durch und der Imker Rainer Richter lud in seinen Garten zum Honigverkauf. Die „ASB-Tagespflege“ öffnete ihre Pforten zu einem Tag der offenen Tür. Der Festausschuss hatte – auch dies nun schon zur Tradition geworden – ein kleines Theaterstück eingeübt zum Thema „Wilder Westen“, das am Samstagabend, aber auch noch einmal zum Familiennachmittag am Sonntag aufgeführt wurde und von den Zuschauern begeistert aufgenommen wurde. Auch der Festumzug am Sonntag stand ganz unter dem Motto, wobei der Ortsbürgermeister als Dorfsheriff fungierte.  Unterstützt wurde er tatkräftig wie stets bei solchen Veranstaltungen von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, die für Sicherheit und gutes Gelingen sorgten. Die Schalmeienkapelle aus dem OT Hoym sorgte für einen gemütlichen Ausklang des Festes, das wieder ein Potpourri aus Altem und Neuem für jeden etwas geboten hatte.  

 

Foto zu Meldung: Vereins- und Brunnenfest OT Nachterstedt 2016

Besuch des Innenministers Holger Stahlknecht

(03.03.2016)

Am 25. Februar 2016 besuchte der Innenminister Holger Stahlknecht das Nachterstedter Rathaus, um die Räume der neuen Polizeistation zu besichtigen. Im Zuge der Maßnahme dem Rathaus im OT Nachterstedt einen barrierefreie Zugang zu schaffen wurden auch die Räume der ehemaligen Polizeistation neu gestaltet. Der barrierefreie Zugang wird durch eine Rampe erreicht, die vom Eingang am Giebel in den Hof hineinführt. Eine andere Lösung wurde vom Denkmalschutz abgelehnt. Die Gesamtkosten betrugen ca. 142 000 EUR. Bund und Land förderten das Projekt mit 94 000 EUR. Die Finanzierung wurde durch das Förderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“, in dem sich der OT Nachterstedt befindet, ermöglicht. Neben dem Zimmer der beiden Regionalbereichsbeamten konnte noch ein Raum für die Standesbeamte und ein Raum für Öffentlichkeitsarbeit hergerichtet werden. Dazu kam eine behindertengerechte Toilette.

Foto zu Meldung: Besuch des Innenministers Holger Stahlknecht

Neujahrskonzert der Stadt Seeland

(16.01.2016)

Am Samstag, dem 16. Januar 2016 fand im Dorfgemeinschaftshaus Nachterstedt das Neujahrskonzert statt. Seit dem Jahr 2010 ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck am Anfang des Jahres zu Gast in der Stadt Seeland ist. Die Bürgermeisterin der Stadt Seeland sprach vor Beginn des Konzertes herzliche Begrüßungsworte und konnte mitteilen, dass die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie an eben diesen Tag den Rathauspreis der Stadt Schönebeck für kulturelle Verdienste erhalten hatte. An diesem Abend begeisterte das Orchester das Publikum mit Zugaben.  Das Programm setzte sich tatsächlich aus 16 Zugaben zusammen, die gewöhnlich nach einem Konzert vom Publikum „erklatscht“ werden. Die Schauspielerin Andrea Beckmann moderierte durch das Programm. Sie ließ die Zuschauer die einzelnen Nummern aus ihrem Zauberhut ziehen, was den Eindruck von  Zufälligkeit erweckte, dazu versorgte sie die Zuhörer mit interessanten Details zu den einzelnen Stücken. Da sich nun gerade Zugaben durch eine hohe Virtuosität auszeichnen, schlugen die Wogen der Begeisterung bei dem Publikum hoch und sie verlangten nach 16 Zugaben doch tatsächlich noch mehr, die natürlich auch gern gewährt wurden.


Foto zu Meldung: Neujahrskonzert der Stadt Seeland

Seelandweihnacht im OT Nachterstedt

(16.12.2013)

Am 14. Dezember fand die traditionelle Seelandweihnacht im OT Nachterstedt statt. Ortsbürgermeister Siegfried Hampe nutzte die Eröffnung, um noch die Pokale im Stiefelweitwurf der Kinder und der Frauen nachzureichen. Der Wettkampf war während des Feuerwehrfestes am 5. Oktober durchgeführt worden. Die Nachterstedter Blasmusikanten spielten den Besuchern des Weihnachtsmarktes auf. Der Brunnen und der Rathausplatz waren sehr weihnachtlich dekoriert und die Stände mit dem Glühwein, dem Seelandschmalzbrot und anderen Köstlichkeiten waren dicht umlagert. Die Kita „Seelandfrösche“ Nachterstedt überbrachten musikalische Weihnachtsgrüße und wurden vom Weihnachtsmann beschenkt, der mit dem Feuerwehrauto kam und einen Weihnachtsengel mitbrachte. Im Foyer des Dorfgemeinschaftshauses veranstalteten die Kinder einen Flohmarkt, außerdem gab es auch noch eine Mal- und Bastelstraße.

Vereins-und Brunnenfest im OT Nachterstedt

(12.08.2013)

Das Heimat- und Brunnenfest fand vom 1. bis 4. August 2013 statt. Es stand unter dem Motto „Flower Power“ und bot viele Höhepunkte wie am Donnerstagabend die Aufführung des „Ensemble Theatrum Hohenerxleben“ im Dorfgemeinschaftshaus, die Leistungspräsentation der Schäferhunde auf dem Hundeplatz und Fackelumzug am Freitag, der Abend wurde mit einer Disco mit DJ Mixdorf, einem Dudelsackspieler und einer Playback-Show abgeschlossen. Am Sonnabend fand auf dem Kirchengelände ein Kinderfest statt, an dem sich die Kita-Kinder beteiligten, die zuvor am geschmückten Brunnen ihren Auftritt hatten. Imker Rainer Richter nutzte das Fest für einen Tag der offenen Tür und bot den Besuchern Rundgänge durch seinen Garten und Vorträge über die Bienenzucht an. Kindergarten, Hort und Grundschule hatten von diesem Angebot im Laufe des Schuljahres schon Gebrauch gemacht, wie er berichten konnte. Überaus anschaulich präsentierte er sein Hobby und berichtete viel Interessantes und Wissenswertes über seine Bienenvölker. Die Gäste nutzten auch gern das Angebot, zum Abschluss des Rundganges Honig zu kaufen. Am Sonnabend Nachmittag gab die Frauentanzgruppe Nachterstedt noch eine Probe ihres Könnens, dem sich ein Tanzabend mit der Band Doberstein und einer Travestieshow „Flowergirls“ anschloss.

Am Sonntag versammelten sich die Vereine des Ortsteiles und befreundete Vereine zu einem bunten und flippigen Festumzug, der von der Hoymer Schalmeienkapelle und dem Wedderstedter Spielmannszug musikalisch unterstützt wurde.

Foto zu Meldung: Vereins-und Brunnenfest im OT Nachterstedt

Brückenneubau im OT Nachterstedt

(15.05.2013)

Der Brückenbau im OT Nachterstedt schreitet voran. Die alte Brücke wurde abgerissen.  Eine Fußgängerbehelfsbrücke ermöglicht die Überquerung. In den ersten Maitagen wurden über Schwertransporter die Brückenteile angeliefert. Bis Ende November soll die neue Brücke fertig sein.

Foto zu Meldung: Brückenneubau im OT Nachterstedt

Brückenbau im OT Nachterstedt

(14.02.2013)

Der Landkreis informierte, dass ab Februar 2013 das alte Brückenbauwerk im OT Nachterstedt abgerissen wird und ein Neubau der Bahnbrücke erfolgt. Der Zweckverband Ostharz wird im Zuge der Maßnahme die Abwasserdruckleitung erneuern. Über eine Fußgängerbehelfsbrücke ist während der Bauzeit das Überqueren der Brücke möglich. Die Bauzeit ist bis Ende November 2013 vorgesehen.

Foto zu Meldung: Brückenbau im OT Nachterstedt

Rückbau der Häuser Siedlung "Am Ring"

(31.01.2013)

Am 31. Januar begannen die Rückbauarbeiten der Häuser Siedlung „Am Ring“.

Die LMBV informierte:

Die LMBV hat zum Rückbau der Siedlung „Am Ring“ die 129. Ergänzung zum Abschlussbetriebsplan Tagebau Nachterstedt/ Schadeleben mit Tagebaurestloch Königsaue erarbeitet, die am 22.01.2013 durch das LAGB zugelassen wurde. Die Arbeiten erfolgen unter strikter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben. Diese sehen u. a. den Einsatz von Riss- und Böschungsbeobachtern, seismischen Bewegungsmeldern, GPS-Messsystemen sowie eine laufende hydrologische Überwachung der Grundwassermessstellen vor.

Für den Rückbau erhielt die Firma Jaeger Spezial- und Tiefbau GmbH & Co.KG aus Bernburg den Zuschlag. Es werden 12 Doppelhäuser und 48 Nebengebäude abgebrochen. Die Arbeiten sollen bis April 2013 erledigt sein.

Der von der LMBV beauftragte Abschlussbericht zur Ursachenforschung der Böschungsbewegung von 2009 soll im Sommer 2013 dem Wirtschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalt und dem LAGB als zuständige Bergbehörde übermittelt werden.

Foto zu Meldung: Rückbau der Häuser Siedlung "Am Ring"

Neujahrsempfang der Kita "Seelandfrösche"

(28.01.2013)

Am 18. Januar lud die Kita „Seelandfrösche“ zu ihrem Neujahrsempfang ins Nachterstedter Dorfgemeinschaftshaus. Alle Kinder, Eltern, Großeltern und Angehörige feierten gemeinsam mit Andreas Trillhase eine große Kinderparty. Der Entertainer verstand es, die Kinder zum aktiven Mitmachen zu animieren, es wurde gespielt, getanzt und gesungen. Für alle Gäste gab es am Buffet etwas zum Naschen, was der Quedlinburger Essensanbieter der Kita gesponsert hatte. Der Neujahrsempfang ist schon seit drei Jahren zu einer kleinen Tradition der Kindertagesstätte geworden, die sich auf diese Weise bei allen Eltern und Kindern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedanken möchte

Foto zu Meldung: Neujahrsempfang der Kita "Seelandfrösche"

Neujahrskonzert 2013

(14.01.2013)

Am Samstag, dem 12. Januar 2013 fand im Dorfgemeinschaftshaus Nachterstedt das  4. Neujahrskonzert statt. Seit dem Jahr 2010 ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck am Anfang des Jahres zu Gast in der Stadt Seeland ist  In diesem Jahr erfreute das Orchester das Publikum mit „Novitäten!!!“, einem abwechslungsreichen Potpourri aus Werken österreichischer Komponisten und Musiker der „Silbernen Operettenära“. Der Dirigent Christian Simonis unterhielt dabei mit eingestreuten Anekdoten und seinem wienerischen Charme. Höhepunkt des Konzertes bildeten die Solobeiträge des Tenors Michael Zabanoff, der das Dorfgemeinschaftshaus zum Klingen brachte.  Bürgermeisterin Heidrun Meyer eröffnete die Veranstaltung mit einem Neujahrsgruß und dem Wunsch auf ein erfolgreiches Jahr 2013. Zum Abschluss und als Dank überreichte sie dem Dirigenten, dem Tenor und dem 1. Geiger einen Blumenstrauß. Das Publikum drückte seine Begeisterung in Standing Ovations aus und bat mehrmals um Zugaben, die von dem Orchester und dem Tenor  gern gewährt wurden.

Foto zu Meldung: Neujahrskonzert 2013

Neue Post-Service-Filiale im OT Nachterstedt

(02.01.2013)

Ab dem 2. Januar gibt es im OT Nachterstedt eine neue Post-Service-Filiale in der Lindenstraße 76

 

Öffnungszeiten:

 

Montag:           10:00 - 12:00 Uhr

Dienstag:         10:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch:          10:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:      15:00 - 17:00 Uhr

Freitag:            10:00 - 12:00 Uhr

Seelandweihnacht 2012

(12.12.2012)

Am Sonnabend, dem 8. Dezember fand im OT Nachterstedt die Seelandweihnacht statt. Das Dorfgemeinschaftshaus war festlich geschmückt. Im Foyer konnte wieder gebastelt und gemalt werden, es gab Süßes und Köstliches zum Naschen. Das Programm bot für jeden etwas. Eltern, Großeltern und Verwandte folgten gespannt den Darbietungen der  „Seelandfrösche“, die dann aufgeregt den Weihnachtsmann herbeiriefen, der gemeinsam mit einem Wichtel Geschenke verteilte

Foto zu Meldung: Seelandweihnacht 2012

Olympisches in der Grundschule "Glück auf" Nachterstedt

(13.07.2012)

In der Grundschule „Glück auf“ OT Nachterstedt ging am 13. Juli die Projektwoche zu Ende. Thema waren die Olympischen Spiele. Für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse war dies eine aufregende Woche voller Sportbetätigungen. Auf dem Programm standen Hürdenlauf, Weitsprung, Marathon und Ballspiele. Für alle Altersklassen wurden die Sieger ermittelt, die ihre Medaille vom Ortsbürgermeister Siegfried Hampe ausgehändigt bekamen. Dies wurde mit viel Applaus und Hurrahrufen gewürdigt.  Gemeinsam wurde das schulische olympische Lied angestimmt. Die Tanzgruppe zeigte einiges aus ihrem Repertoire. Schließlich holte Direktor Teuke die olympische Fahne ein. Die olympische Flamme erlosch endgültig   Für die Grundschüler steht nun noch eine Woche Unterricht bevor, ehe es am 20. Juni die Zeugnisse gibt. Dann wird der Bergmannsverein wieder die Besten honorieren.

Gemeindefest im OT Nachterstedt

(07.07.2012)

Um 14:00 Uhr wurde das Fest mit einem Festgottesdienst eröffnet. In diesem Gottesdienst wurde der Gemeindepädagoge des Pfarrbereiches Gatersleben, Arend Fritzsch feierlich verabschiedet. 14 Jahre war er in Nachterstedt tätig und hat die Kinder in der Kita „Seelandfrösche“ und der Kirchengemeinde in seinem Unterricht christlichen Glauben und Werte vermittelt. Er war auch Leiter des Posaunenchores und gab Flöten- sowie auch Gitarrenunterricht. Nun verlässt er mit seiner Familie den Pfarrbereich für eine neue berufliche Herausforderung in Burg. Nach dem Gottesdienst konnten die Besucher des Festes bei Kaffee und Kuchen einen vielfältigen unterhaltsamen Nachmittag erleben. Den Kuchen hatten die Frauen des Handarbeitskreises der Kirche gebacken und servierten diesen nun auch. Die Posaunenbläser spielten auf  und eine kleine lustige Modenschau wurde vorgetragen. Die Kinder bastelten fröhliche Masken. Auch konnten die Anwesenden ihr Wissen bei einem Bibel-Quiz testen oder beim Bingospiel mitmachen. Dabei gab es schöne Preise zu gewinnen.

Foto zu Meldung: Gemeindefest im OT Nachterstedt

Festwoche "Zauberhaftes Nachterstedt vom 31. Mai bis 3. Juni 2012

(04.06.2012)

Der OT Nachterstedt feierte vom 31. Mai bis 3. Juni eine Festwoche mit dem Motto „Zauberhaftes Nachterstedt“. In der Festwoche waren viele Highlights enthalten.

 

Benefizfußballspiel

Vor allem ging es aber um das 60-jährige Jubiläum des Schulbetriebes. Zum Auftakt der Feierlichkeiten hatte der Förderverein Wilhelm-von-Kügelgen und Seelandschule ein Benefizfußballspiel organisiert, wobei sich das Team des VfB Germania Halberstadt und ein Team aus allen Fußballmannschaften der Stadt Seeland gegenüberstanden.

 

Großes Schulfest zum Kindertag

Am nächsten Tag, dem 1. Juni feierten die Grundschule „Glück auf“ und die Seelandschule ihr großes Schulfest.

Am Abend konnten die Angehörigen der Schülerinnen und Schüler beider Schulen die Unterrichtsräume ansehen und sich einen Überblick über das Geschehen an den Schulen verschaffen. Es fand ein Treffen ehemaliger Schüler und Lehrer statt.

 

Eröffnung des Rathausplatzes

Am Samstagnachmittag stand Spaß, Spiel und Unterhaltung auf dem Programm. Während die Kita "Seelandfrösche" ihr großes Sommerfest feierte, konnte im Dorfgemeinschaftshaus zu den Liedern von Andrea Berg getanzt werden. Die Frauentanzgruppe unterhielt die Gäste mit ihren schwungvollen Tänzen und es gab Kaffee und Kuchen.

Am Abend wurde es aber noch einmal richtig zauberhaft, denn nun wurde der neu gestaltete Rathausplatz eingeweiht. Dem Bürgermeister Siegfried Hampe standen dazu ganz reizende Elfen und Feen zur Seite. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Seeland überbrachte ihren Gruß und erfreute sich an dem spektakulären Auftritt der Elfen und Feen, die sich im Anschluss zu den Klängen der Gruppe „Jedermann“ wiegten.

Der Festumzug

Der Festumzug am Sonntagmorgen war dann fast eine Weiderholung des Festumzuges zur 1050- Jahrfeier im vergangenen Jahr, wobei das Schulleben vor allem im Mittelpunkt des Geschehens stand. Dies war ein rundum buntes kreatives Bild, nicht zu vergessen der Ortsbürgermeister Siegfried Hampe und die Bürgermeisterin der Stadt Seeland  Heidrun Meyer, die von den phantastischen Elfen und Feen begleitet wurden – ein rundum buntes und kreatives Bild, das den Zuschauern viel Freude bereitete.

Versammlung der Sportvereine SV Concordia und SV Fortuna

(12.03.2012)

Am 10. März luden die Sportvereine Concordia und Fortuna zu einer Versammlung in das Dorfgemeinschaftshaus OT Nachterstedt ein. Bei der Beratung ging es um eine Fusion der beiden Sportverbände. Das Problem besteht schon seit einigen Jahren, dass es beiden Vereinen immer schwerer wird,  Fußballmannschaften von ausreichender Stärke aufzustellen

und die Idee, die Kräfte beider Vereine zu bündeln, immer drängender wird. Nicht alle Sportfreunde können sich mit dieser Idee sofort anfreunden und Bedenken wurden daher durchaus laut. Was würde aus den Sportplätzen und Sportstätten? Würden diese so wie bisher weiter betrieben? Es wurde auch darauf hingewiesen, dass es neben Fußball noch andere Bereiche – zumindest im SV Concordia – gibt, die Beachtung und Befragung bedürften. Von den Vorständen wurde versucht, deutlich zu machen, dass es vor allem um Sponsoren geht, die eher einen starken und leistungsfähigen Verein finanziell stärken und nicht zwei kleine Vereine, die kaum noch Spielernachwuchs aufweisen können. In naher Zukunft ist abzusehen, dass es immer schwieriger werden wird, eine Fußballmannschaft aufzustellen, ganz einfach, weil es nicht genug Spieler geben wird. Dies ist übrigens nicht nur ein Problem der OT Nachterstedt und Hoym, dies zeichnet sich auch für die anderen Ortsteile ab, sodass es durchaus denkbar wäre, dass ein SV Seeland auch in diesen Ortsteilen Akzeptanz und Zulauf finden würde. Erst einmal wollte man den anderen Sektionen von SV Concordia Bedenkzeit einräumen, ob sie sich der Fusion anschließen würden. Für die Fußballer selbst bestand kaum noch Zweifel, dass sie sich zu diesem Schritt im Kürze entschließen würden.

Foto zu Meldung: Versammlung der Sportvereine SV Concordia und SV Fortuna