Als Favorit hinzufügen
 

Gatersleben

Vorschaubild Gatersleben

(039482) 796595

Homepage: www.gatersleben.de

Öffnungszeiten:

Ortsbürgermeister Dipl.-Hdl. Mario Lange 

Sprechzeiten: jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr im Bürgerhaus, Lange Straße 50

Ortsteil Gatersleben

 

 

Geschichtliches:

 

Recherche zu Erwin Baur (1875-1933)

Informationen unter folgenden Links:

 

- Dr. Ute Hoffmann Leiterin der Gedenkstätte Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg

 

- Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben (IPK)

 

 

Urkundlich wurde der Ort Gatersleben im Jahr 964 zum ersten Mal erwähnt. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hatte Gatersleben den Charakter eines Ackerdorfes.

 

In der Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Selke umgeleitet und es entstand der "Große Gaterslebisch- Ascherslebische See", der von 1450 bis 1700 existierte.

 

Im Wappen von Gatersleben findet man daher einen Hecht , der an diesen See erinnert sowie 7 Ähren , die für die Landwirtschaft stehen. Durch den Einfluss der preußischen Könige wurde der See im 18. Jahrhundert trockengelegt, um für die Landwirtschaft mehr Acker- und Weideland zu gewinnen.

 

Mit Beginn der Industrialisierung siedelten sich auch in Gatersleben erste Firmen an. Im Jahr 1943 wurde das Institut für Kulturpflanzenforschung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften gegründet und  Hans Stubbe zum Direktor ernannt. Nachdem das Institut 1991 infolge des Einigungsvertrages geschlossen wurde, erfolgte 1992 eine Neugründung gemäß Empfehlung des Wissenschaftsrates. Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) wurde damit von großer Bedeutung für den Ort.

 
 
 
 
Oberhof - ehemaliges Rathaus.jpg
 

Oberhof - ehemaliges Rathaus

 

Oberhof - ehemaliger Pallas.jpg

 

Oberhof - ehemaliger Pallas

 
 

 Blick auf die St_ Stephanikirche.JPG

 

Blick auf die St. Stephanikirche

 

 

 

Aktuelle Meldungen

Öffnung der Pothofstraße im OT Gatersleben

(27.07.2023)

 

Öffnung der Pothofstraße im OT Gatersleben

 

Die Pothofstraße im Ortsteil Gatersleben wurde am 23. Juni 2023 zur Nutzung übergeben. Die Ausführung des zweiten Bauabschnitts war mit einigen Schwierigkeiten verbunden, somit hatte sich die Fertigstellung immer wieder verschoben. Nun können die Anwohner und Bürger die Straße wieder nutzen.
 

H. Voigt

Foto zur Meldung: Öffnung der Pothofstraße im OT Gatersleben
Foto: Öffnung der Pothofstraße im OT Gatersleben

30 Jahre Step Aerobic Gatersleben

(06.07.2023)

 

30 Jahre Step Aerobic im OT Gatersleben

 

Im September 1993 rief die Kreisvolkshochschule Aschersleben den Sportkurs „Aerobic“ ins Leben. Einige von den damaligen Kursteilnehmerinnen sind noch heute dabei. 
Der Kurs wurde anfangs von Studentinnen aus dem IPK geleitet. 1998 übernahmen Doris Körner und ich, Beate Heydecke, die Leitung des Step Aerobic Kurses. Seit Sommer 2014 ist Doris Körner nur noch eine aktive Teilnehmerin. 
15 Sportfrauen im Alter von 18 bis 72 Jahren, wohnhaft in Gatersleben, Hausneindorf, Hoym und Quedlinburg, besuchen regelmäßig und mit großem Elan wöchentlich für 60 Minuten den Kurs. Maria aus Spanien und Evangelina aus Argentinien, die im IPK tätig sind, bereichern unsere Gruppe. Die große Altersspanne und die verschiedenen Nationalitäten tragen dazu bei, den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Auch die Zeit mit Corona, in der wir pausieren mussten, hat uns nicht auseinander getrieben. 
Bei Musik, die ins Ohr geht, werden immer wieder neue Übungen einstudiert. Ziel ist es, den Kreislauf anzuregen, beweglich zu bleiben, die eigene Koordination zu schulen und mit Freude gemeinsam Sport zu treiben. 
Wir turnen auf Steppbrettern, mit Hanteln, dem Theraband und dem Redondo Ball. Wenn alle Teilnehmerinnen die Übungen perfekt beherrschen, ist es ein richtiger „Hingucker“. Neben der sportlichen Betätigung soll es auf jeden Fall Spaß machen. 
Damit unsere Aerobic Stunden abwechslungsreicher und effektiver wurden, bekamen wir in den 30 Jahren für die Anschaffung von Turngeräten immer mal wieder finanzielle Unterstützung.
Unser Step Aerobic Kurs konnte natürlich nur so lange bestehen, weil es immer treue Teilnehmerinnen gab und gibt. Ich hoffe, dass alle gesund bleiben und noch viele Jahre diesen Kurs mit mir besuchen werden. In diesem Sinne „Sport frei“.

 

Beate Heydecke
Kursleiterin der Step Aerobic Gruppe Gatersleben

 

Foto zur Meldung: 30 Jahre Step Aerobic Gatersleben
Foto: 30 Jahre Step Aerobic Gatersleben

Die 5. Jatersleber Waldweihnacht war wieder ein großer Erfolg

(31.12.2022)

 

Hunderte von Besuchern waren bereits zur Eröffnung der diesjährigen Jatersleber Waldweihnacht  anwesend. Ortsbürgermeister Mario Lange erinnerte noch einmal daran, dass es nun ganze drei Jahre her war, dass die letzte Jatersleber Waldweihnacht im Jahr 2019 stattgefunden hatte. Er dankte ausdrücklich dem Organisationsteam um Marita Nix, welches nicht müde geworden ist und für dieses Jahr ein drittes Mal die Waldweihnacht geplant und organisiert hat. „Wir können stolz sein, auf solch eine Gemeinschaftsaktion.“, sagte er zur Eröffnung. Stellvertretend bedankte sich der Ortsbürger-meister bei den unzähligen Helfern und insbesondere namentlich bei Sandra Lange, Steffen Bartnik Andreas Apel, Dirk Löffler, Willi Lange, Eckard Nix, Sven Ballin, Andy Kraus, Christoper Anger, Denis und Timmi Lehmann, Daniel Gohl sowie der Marktchefin Marita Nix.
Nach der Eröffnung sangen die Kinder der Kita Sonnenschein und der Grundschule Käthe Schulken gemeinsam Weihnachtslieder und trugen Weihnachtsgedichte vor. Der große Höhepunkt des gemeinsamen Weihnachtsliedsingens hätte fast nicht funktioniert, wären nicht beherzte Gatersleber gewesen, welches das Lied noch einmal von vorn angestimmt hätten … und dann – es war ein großartiges gemeinsames Singen…
Kurz danach kam der Weihnachtsmann – standesgemäß mit dem Trecker und seinen Engeln angefahren.
Die Gäste konnten nun durch den Weihnachtswald flaniert, im Backzelt backen, mit der Weihnachtseisenbahn rund um unseren Weihnachtsbaum fahren oder doch mit dem Kettenkarussell. Die Gesichter der Besucher zeugten alle von sehr viel Spaß und Freude bis in die späten Abendstunden hinein.
Der zweite Tag der großen Jatersleber Waldweihnacht begann mit der historischen Führung des Ortschronisten Andreas Czihal. Er führte die interessierte große Gruppe einmal um die Waldweihnacht. Hierbei ging er auf die Geschichte des Platzes und der benachbarten Gebäude und Plätze ein.
Das Posaunen-Ensemble spielt dann eine halbe Stunde später und in diesem Jahr direkt auf dem Bäckerteich auf. Hierbei bekam der 1. Advent und die Waldweihnacht ihre vollkommende Besinnlichkeit.
Für weitere kulinarische Köstlichkeiten sorgten neben den vielen Vereinen und den Wilden Caterer, an diesem Sonntag auch die Wissenschaftler aus Indien und China. 
Die ersten Weihnachtsfilme flimmerten über die übergroße Leinwand, nachdem im Bürgerhaus das Weihnachtsmärchen gelesen wurde.
Marktchefin Marita Nix und Ortsbürgermeister Mario Lange möchten sich bei den zahlreichen Besuchern aus nah und fern bedanken. Der größte Dank geht natürlich an die vielen fleißigen Helfer, die diese Waldweihnacht wieder einmal zu einem unvergesslichen Fest gemacht haben. Ebenso gilt der Dank den Schaustellerfamilien Gierhold und Wiesemöller.
Weitere Programmpunkte der kommenden Wochenenden und Fotos zur Veranstaltung stehen unter: www.gatersleben.info 


Das Organisationsteam
 

Foto zur Meldung: Die 5. Jatersleber Waldweihnacht war wieder ein großer Erfolg
Foto: Die 5. Jatersleber Waldweihnacht war wieder ein großer Erfolg

Verfrühte Schlüsselübergabe in der Selkegemeinde

(20.12.2022)

 

Mal zu spät und mal zu früh, Hauptsache für uns Carnevalisten aus Gatersleben startet die fünfte Jahreszeit und wir alle hoffen und freuen uns auf die Veranstaltungen im Februar 2023.
Trotz ziemlich früher Anmeldung für die Nutzung des Bürgerhauses, war für uns nicht das passende Wochenende zu bekommen. Aber wir sind ja Carnevalisten und haben uns ganz unbürokratisch umorientiert, um den Schlüssel aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeisters, Herrn Daniel Gohl, in Empfang zu nehmen.
Unsere 55. Session, unter dem Motto “Endlich wieder Narretei, der Gaterslebener Carneval Club e. V. ist mit dabei“, wurde also im Voraus eröffnet.  Prinz Immo und seine Prinzessin Melanie, wohnhaft in der „Prinzenallee“ in Gatersleben, erhielten ebenfalls einen Schlüssel. Einen recht großen für das Bürgerhaus und ich einen kleineren Schlüssel für das Bürgermeisterbüro.  
 An diesem Abend wurden viele verschiedene Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in unserem Verein vorgenommen. Jubiläumsorden gab es für 10, 15, 20 und 25 Jahre und sogar zwei Orden für 40 Jahre Mitgliedschaft.
Unseren diesjährigen Sessionorden erhielten nicht nur Gäste vom Hoymer Carneval Club e. V., sondern auch ein ehemaliger Präsident des GCC e. V., Herr Manfred Schröder sowie das Ehepaar Inge und Wolfgang Brendel, welches seit vielen Jahren zu den treuesten Gästen unserer Veranstaltungen gehört.  
Unsere Tanzgarden, angefangen bei den Kleinsten über die Teenies bis zur Prinzengarde zeigten was sie so können. Es wurde gesungen, getanzt und die Stimmung im Saal war perfekt. 
Unser Dank geht an unser Publikum.


Marita Nix
 

Foto zur Meldung: Verfrühte Schlüsselübergabe in der Selkegemeinde
Foto: Verfrühte Schlüsselübergabe in der Selkegemeinde

Fest der Vereine im OT Gatersleben

(11.10.2022)

 

Das 11. "Sommerfest der Vereine" haben wir am 13. und 14. August 2022 stimmungsvoll und lustig für Alt und Jung bei sengenden Temperaturen in Gatersleben auf dem "Hühnerhof" gefeiert. 
Die Schaustellerfamilie Weissheit, die Barbarosse Pipes & Drums, die Schalmeienkapelle Hoym, die Tanzgarden des GCC e. V., sowie die DJ´s trugen mit ihren Darbietung zum geselligen Beisammensein bei. Einen Einblick in ihre Kulturen gaben uns die im IPK Gatersleben tätigen Mitbürger aus Indien und Brasilien. Der Schützenverein ermittelte den Bürgerschützenkönig und die Freiwillige Feuerwehr lockte die Gäste bereits zu Beginn des Festes mit einem "Tag der offenen Tür".
Da in der Selke doch noch etwas Wasser floss, konnte auch wieder das alljährliche "Entenrennen" durchgeführt werden. Ein Wissensquiz wurde erarbeitet, durchgeführt und die Sieger ermittelt. Die Preise für die Sieger wurden von ortsansässigen Firmen gesponsert. Dafür nochmals herzlichen Dank. Mein Dank gilt auch allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beitrugen. 


Marita Nix
 

Foto zur Meldung: Fest der Vereine im OT Gatersleben
Foto: Fest der Vereine im OT Gatersleben

Mit dem Aufstellen des Maibaumes alte Tradition neu erwecken

(05.05.2022)

Mit dem Aufstellen des Maibaumes alte Tradition neu erwecken

 

Am Samstag, dem 30. April 2022 wollen die Organisatoren des Maibaumaufstellens eine alte Tradition weiterführen. Der Maibaum wird an diesem Tag im Ortsteil Gatersleben der Stadt Seeland um 17:30 Uhr auf dem Marktplatz Bäckerteich aufgestellt.   Im Anschluss wird dann um 18:00 Uhr  von der Ortsfeuerwehr Gatersleben auf dem alten Sportplatz das traditionelle Maifeuer abgebrannt.  (siehe auch Plakat an der Litfaßsäule)
Am zweiten Maiwochenende vom 07. bis 08. Mai 2022 wird dann auf dem Marktplatz Bäckerteich ein kleines Fest mit einigen Überraschungen für unsere kleinen und großen Einwohner und Gäste angeboten.
Am Samstag, dem 07. Mai 2022 ab 15:00 Uhr gibt es eine Hüpfburg, einen Eiswagen und einen  Holzschnitzer, der mit Motorsäge sein Können zeigen wird. Unter dem Motto „Tanz unter dem Maibaum“ können ab 18:00 Uhr dann bis Mitternacht die Erwachsenen mit DJ Marcus Horn das Tanzbein schwingen.
Am Sonntag, dem 08. Mai 2022 findet von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz ein Frühschoppen mit Frühstück und musikalischer Unterhaltung durch die Schalmeienkapelle  Hoym und den Gaterslebener Carneval Club (GCC) statt. Auch die Hüpfburg ist wieder dabei. Ebenfalls wird der Holzschnitzer seine Werke präsentieren.
Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen  gesorgt.
Mit diesen Veranstaltungen wollen die Organisatoren die Vereine anregen, sich regelmäßig an solchen Festen zu beteiligen. Das sind die ersten Veranstaltungen im unserem Ortsteil nach einer langen Zwangspause durch die Corona-Pandemie. 
Der Verein zur Förderung der Grundschule „Kaethe Schulken“  Gatersleben e.V. ist Träger der Veranstaltung.

 

Im Namen der Organisatoren 
Klaus Ballin

 

Foto zur Meldung: Mit dem Aufstellen des Maibaumes alte Tradition neu erwecken
Foto: Mit dem Aufstellen des Maibaumes alte Tradition neu erwecken

Fest der Vereine im OT Gatersleben

Am 6. August feierten die Vereine im OT Gatersleben ihr traditionelles Fest auf dem Hühnerhof. Im Vorfeld hatten die Mitglieder des Gartenvereins den Festplatz liebevoll geschmückt. Auch gab es wieder kleine Geschenke in Papiertüten auf den Tischen, die sich die Gäste mit nach Hause nehmen konnten. Wie gewohnt eröffneten Marita Nix und Steve Brose das Fest mit ihren heiteren Sprüchen. Auch der Ortsbürgermeister Mario Lange begrüßte alle Gäste zu einigen angenehmen Stunden mit einem abwechslungsreichen Programm. Es gab eine Modenschau mit tollen Models. Die Akrobatengruppe begeisterte mit sportlicher Eleganz und die Gaterslebener Tanzfrauen mit weiblicher Anmut. Für die Kinder gab es mit „Heraldinos Kinderspielspaß“ viel zu erleben. Für sie standen Bastel-und Malstationen, Hüpfburgen und Zeltlandschaften zur Verfügung, in denen sie herumtollen konnten. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt mit Kaffee und einem vielfältigen Kuchenangebot, aber auch mit Deftigem und Herzhaften. Alle Vereine hatten sich nach ihren Möglichkeiten mit eingebracht, so gab es auch einen Bücherstand von dem neu gegründeten Verein ExLibris, den Gaterslebener Bücherfreunden, die sich sehr intensiv um  die Bibliothek im OT Gatersleben  bemühen, sich aber auch Gedanken machen, wie sie das Leseverhalten in den anderen Ortsteilen mit unterstützen könnten. Der Abend klang mit einer Disco aus. Am nächsten Morgen gab es aber noch ein Nachspiel des Festes, denn ab 09:00 Uhr wurde zu einem zünftigen Frühschoppen eingeladen.

 

Foto zur Meldung: Fest der Vereine im OT Gatersleben
Foto: Fest der Vereine im OT Gatersleben

Tag der offenen Tür IPK Gatersleben

Am 4. Juni 2016 veranstaltete das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung und der Bio-tech-Campus-Gatersleben im OT Gatersleben seinen jährlichen Tag der offenen Tür. Das beliebte Fest der Begegnungen, das nur jedes 2. Jahr stattfindet, wird erst im nächsten Jahr wieder durchgeführt. In diesem Jahr standen daher die Zeichen wieder ganz auf Wissenschaft. Besucher konnten sich in Gewächshäusern und Laboren umsehen und an interessanten Vorträgen teilnehmen. Die Vortragsreihe begann um 10:00 Uhr mit einem Vortrag von Prof. Dr. Johannes Vogel, Generaldirektor des Museums für Naturkunde Berlin mit dem Thema: „Mit Biodiversität leben“. Der interessante und nachdenklich machende Vortrag beschäftigte sich mit der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt als wichtige Grundlage für das menschliche Leben. Daraus war dann auch ersichtlich, wie wichtig das Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung mit seiner großen Samenbank von ca. 150 000 Mustern ist. Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Besucher einen Ein- und Überblick über die weitläufigen Gewächs- und Laboranlagen des Institutes und des Bio-tech-Campus verschaffen. Dazu luden zahlreiche Führungen ein, die von den Mitarbeitern durchgeführt wurden. Auch für interessierte Kinder fanden sich spannende Besichtigungen, Experimente und Mitmachkurse. In den Gewächshäusern wurden für die Besucher kostenlos Kräutern und Blumen bereitgestellt und die verschiedenen Tees erfreuten sich großer Beliebtheit.

 

Foto zur Meldung: Tag der offenen Tür IPK Gatersleben
Foto: Tag der offenen Tür IPK Gatersleben

1 050 Jahrfeier im OT Gatersleben

(20.06.2014)

Der OT Gatersleben feierte vom 13. Bis 15. Juni 2014 seine 1 050-Jahrfeier. Am Freitag begann das Fest mit einer Feierstunde im Bürgerhaus. Der Gaterslebener Chor stimmte mit einem Lied in diese Jahrfeier ein. Ortsbürgermeister Reiner Olbrich eröffnete mit einem historischen Rückblick, gab aber auch eine Vorschau auf künftig zu bewältigende Aufgaben und beantwortete die aufgeweckten    Fragen Svenja aus der 4. Klasse. Die Kindergartenkinder führten Geschichten, die in unmittelbarem Zusammenhang zur Entstehung des Ortes Gatersleben standen, in historischen Kostümen vor. Die Schulkinder begrüßten in ihrem Beitrag Persönlichkeiten, wie den Markgrafen Gero und weitere Berühmtheiten aus den nachfolgenden Jahrhunderten. In ihren Beiträgen stand die Entstehung des Sees im Vordergrund. Abschließend sangen die Schulkinder und der Gaterslebener Chor gemeinsam. Die anwesenden Gäste waren von dem Programm der Kinder riesig begeistert, was sie durch ihren Beifall zum Ausdruck brachten.  Im Anschluss gab es Grußworte von Reingard Stephan, die als Vertreterin von Landrat Ulrich Gerstner gekommen war und von der Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer. Der Abend schloss mit einer Disco und der Band Jule Werner.

Höhepunkt des Jubiläumfestes war natürlich der Festumzug am Samstag, an dem sich alle Vereine und Organisationen, Firmen und Betriebe des Ortsteiles zu Schaubildern zusammenfanden.

Von der Tribüne aus wurde der Festumzug moderiert

Große Unterstützung erhielten die Gaterslebener von befreundeten Vereinen aus den anderen Ortsteilen der Stadt Seeland und der weiteren Umgebung Angeführt wurde der Umzug von der Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer,  dem Ortsbürgermeister Reiner Olbricht und dem Markgrafen Gero, der die Schenkungsurkunde unterschrieb, auf der erstmalig der Ort Gatersleben erwähnt wurde.  Der Ortschronist Andreas Czihal und der Vorstandsvorsitzende von Radio hbw Mario Lange moderierten den langen eindrucksvollen Zug auf einer Tribüne vor dem Bürgerhaus. Dort verlas auch der Markgraf Gero die Schenkungsurkunde, bevor er seinen Marsch fortsetzte und den staunenden Gästen am Straßenrand all die bunt geschmückten Umzugswagen und das hübsch dekorierte Fußvolk präsentierte.

Am Nachmittag erwartete die Feiernden auf dem Hühnerhof ein vielgestaltiges buntes Programm auf der Bühne. Der Gaterslebener Carneval Club hatte dabei seinen Auftritt, wie auch eine Modenschau aus Quedlinburg, die Kinderakrobatengruppe, das etwas andere Philharmonieorchester, es gab Tanzeinlagen von Petra Sarhanova im Stepptanz und Tango und als besondere Überraschung die Harzer Pipes und Draws. Während sich die einen bei Kaffee und Kuchen an den Showeinlagen erfreuten, besuchten andere auf dem Hühnerhof das Fest der Begegnung des IPK. Hier hatten ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Stände aufgebaut mit Informationen aus ihren Heimatländern, es gab auch wieder Köstliches und Unbekanntes zum Naschen,viele interessante Begegnungen und auch lustige Tanzeinlagen.In den Scheunen der Familie Schulze Niehoff wurde vom Friedrichsauer Heimatverein alte Landwirtschaftstechnik und Schaudreschen vorgeführt.Die Kinder erfreuten sich an zahlreichen Spielgeräten, auf der Hüpfburg und an Ritterspielen, naschten Süßigkeiten und Eis oder beschäftigten sich im Streichelzoo mit den dortigen Tieren.

Der Abend schloss mit zünftigen Tanzveranstaltungen mit  der Band Jedermann, während am Sonntagmorgen zum Frühschoppen mit Blasmusik und Schlachteplatte eingeladen wurde.


 

120 Jahre Feuerwehr OT Gatersleben und Fest der Vereine

(21.08.2013)

Am 3. August 2013 wurde im OT Gatersleben das Fest der Vereine gefeiert. Bereits am Vormittag beging die Freiwillige Feuerwehr Gatersleben ihr 120. Jubiläum und lud zu einem gemütlichen Beisammensein. Viele befreundete Wehren waren zu Gast und überbrachten Ortswehrleiter Rolf Deppner  ihre Glückwünsche und Geschenke. Auch die Bürgermeisterin Heidrun Meyer übermittelte mit einem großen Blumenstrauß den Dank der Stadt Seeland für gute Arbeit und hohe Einsatzbereitschaft. Außerdem gab es  einen interessanten Videovortrag anzusehen, in dem die Arbeit der Kameraden dargestellt wurde. Den Nachmittag gestalteten wie gewohnt die Vertreter der Vereine, die den Hühnerhof festlich geschmückt und die Betreuung und Versorgung der Gäste übernommen hatten. Clown Haraldino bot den Kindern viele Überraschungen, wie Giraffen-Hüpfburg, Kletterzelte, Boxring und anderes mehr, während sich die Besucher an der Blasmusik aus Tschechien erfreuten. Die Kita-Kinder hatten ebenfalls ihren großen Auftritt und die Akrobatengruppe begeisterte mit ihrem anmutigen sportlichen Beitrag. Mit einem Tanzabend wurde das Fest beendet.

70 Jahre Institut Gatersleben

(17.04.2013)

Am 12. April fand im Institut Gatersleben eine Festveranstaltung anlässlich des 70. Gründungsjubiläums statt. Dazu waren viele Gäste und alle Mitarbeiter des Institutes eingeladen.  Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführenden Direktor des IPK, Prof. Dr. Andreas Graner, richteten JoachimHennings, Abteilungsleiter im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer

sowie der Vorsitzende der Gemeinschaft zur Förderung der privaten deutschen Pflanzenzüchtunge. V. Dr. Reinhard von Broock Grußworte an die Anwesenden.

Im Anschluss hielt Prof. Dr. Axel Brennicke seinen Festvortrag „70 Jahre IPK im Umfeld der Biologie – Pflanzenforschung im Wandel der Zeit“ und ging auf wichtige Entwicklungen

in der biologischen Forschung in diesem Zeitraum ein. Prof. Dr. Ulrich Wobus blickte in seinem Vortrag „70 Jahre Institut

Gatersleben – eine Forschungseinrichtung im Spiegel der Zeit“ auf wichtige und prägende Ereignisse der 70-jährigen Geschichte des Institutes zurück. Bereits im Vorfeld und ebenso im Anschluss standen die beiden Autoren des Buches Interessierten für Fragen zur Verfügung.

(Weitere Informationen: www.ipk-gatersleben.de )

Kinderkarneval im OT Gatersleben

(30.01.2013)

Der GCC lud am 26. Januar 2013 zum Kinderfasching in das närrisch geschmückte Bürgerhaus, einer Einladung, der viele bunt kostümierte Kinder, Eltern, Großeltern und Angehörige folgten. Die Präsidentin des Gaterslebener Carneval-Clubs Marita Nix und der Vizepräsident Steve Brose begrüßten alle Gäste mit einem kräftigen Helau, um dann den Elferrat und das Prinzenpaar Denny I. und Syliva I. vorzustellen. Die Prinzengarde, die Junior- und die Minigarde führten ihre Tänze auf, ihnen folgt das Männerballett, was für viel Ausgelassenheit und Trubel im Saal sorgte. Im Anschluss daran konnten sich die Anwesenden mit Spielen und Polonaise noch selbst betätigen und auch das schönste Kostüm wurde ausgewählt.

Foto zur Meldung: Kinderkarneval im OT Gatersleben
Foto: Kinderkarneval im OT Gatersleben

Weihnachtsmarkt im OT Gatersleben

(04.12.2012)

Im OT Gatersleben waren es wie gewohnt vor allem die Vereine, die Feuerwehr und – in diesem Jahr – die Schule, die den Weihnachtsmarkt organisierten, der ebenfalls am Sonnabend vor dem 1. Advent stattfand. Feierlich dekoriert präsentierte sich der Hühnerhof mit vielen Ständen, an denen es Glühwein, Schmalzgebäck und Geschenkartikel zu kaufen gab.  Die Posaunenbläser aus Nachterstedt eröffneten das Programm, die Linedancer führten ihre neusten Tänze auf und die Schülerinnen und Schüler erfreuten mit weihnachtlichen  Liedern. Beinahe hätte der Weihnachtsmann seinen Auftritt verpasst, war er doch mit seinem Schlitten stecken geblieben, doch die Feuerwehr reagierte sofort und transportierte ihn mit dem Feuerwehrauto zu den schon aufgeregten Kindern, die ihn dann sofort umdrängten.

Foto zur Meldung: Weihnachtsmarkt im OT Gatersleben
Foto: Weihnachtsmarkt im OT Gatersleben


Fotoalben