Als Favorit hinzufügen
 

Aktuelle Mitteilungen

Corona-Pandemie 

 

Hotline des Salzlandkreises 03471 684 - 2684 (Mo-Do 9-14, Fr 9-16, Sa 10-16 Uhr)    

   

Spezial-Seite des Salzlandkreises - Corona-Virus

https://www.salzlandkreis.de/verwaltung/fachdienste-plattform/34-gesundheit/corona-virus/#Hot

 

 

8. Eindämmungsverordnung

 

2. Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung

 

https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_

Verordnungen/Dokumente/30.10.__Achte_SARS-Co-2-EindV_nach_2_AEVO.pdf 

 

 

+++ Öffentliche Einrichtungen bleiben vorerst geschlossen +++

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Pandemie und angesichts der steigenden Zahlen von Infizierten wurde die Achten Eindämmungsverordnung ( 8. SARS-CoV-2EindV) um eine zweite Verordnung ergänzt.

Bis auf Widerruf werden alle Sportanlagen und Sportstätten, Dorfgemeinschaftshäuser, Bürgerhäuser, Jugendclubs, Begegnungsstätten und Frauenkommunikationsstätten in allen Ortsteilen der Stadt Seeland sowie die Bibliothek im Ortsteil Gatersleben und Ortsteil Stadt Hoym/Anhalt geschlossen.

Die strikte Umsetzung von Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienestandards, Kontaktbeschränkungen, Zugangsbeschränkungen und damit Angebotsbeschränkungen sind derzeit leider nicht realisierbar.

 

+++Einschränkungen im Rathaus+++

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Pandemie und angesichts der steigenden Zahlen von Infizierten wurde die Achten Eindämmungsverordnung ( 8. SARS-CoV-2EindV) um eine zweite Verordnung ergänzt.

Es finden in den Dienstgebäuden der Stadt Seeland ab Dienstag, dem 27.10.2020 Sprechstunden nur nach Terminvereinbarung und keine spontanen Beratungsgespräche mehr statt.

Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich 15. November 2020.

Die Arbeit der Stadt Seeland wird selbstverständlich nicht eingestellt, aber es wird darum gebeten, von persönlichen Besuchen der Behörde Abstand zu nehmen. Diese Maßnahme ist ein Beitrag der Stadt Seeland, um die Verbreitung des Corona-Virus einzuschränken.

Nach wie vor steht die Stadt Seeland allen Bürgern und Einwohnern mit Rat und Tat zur Verfügung. Ihre Anliegen können per E-Mail oder telefonisch geklärt werden. Die Telefonnummern sind auf der Internetseite der Stadt Seeland unter www.stadt-seeland.de  abrufbar.

Das Informationsbüro der Stadt Seeland ist weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 034741 932–0 zu erreichen.

Vor einem Einlass werden Sie aufgefordert, sich auszuweisen und Ihren Namen und Ihre Anschrift sowie eine Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind, anzugeben. Diese personenbezogenen Daten werden selbstverständlich sofort gelöscht, wenn diese nicht mehr erforderlich sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen. Änderungen werden umgehend bekannt gegeben.  

 

 

 

 

Wappen der Stadt Seeland
Geteilter Schild, oben Silber mit dem Bären als Wappentier der Anhaltiner, als Anklang an das Wappen der ehemaligen Stadt Hoym und der ehemaligen Gemeinde Frose, die 6 blauen Sterne bedeuten die Anzahl der Ortsteile, unten in Blau der silberne Fisch als Symbol für den wieder entstehenden See und die Verbesserung der Umwelt und zugleich Anklang an das ehemalige Nachterstedter Gemeindewappen.

 

Die Gründung der Stadt Seeland

Am 15. Juli 2009 erfolgte der offizielle Zusammenschluss der Stadt Hoym und der Gemeinden Friedrichsaue, Frose, Nachterstedt und Schadeleben zur Stadt Seeland.
 
Die Gemeinde Gatersleben gelangte im Jahr 2010 zur Stadt Seeland und seitdem verfügt die Stadt Seeland über sechs Ortsteile. Das machte eine Wappenänderung von bisher fünf auf sechs Sterne notwendig. Im Jahr 2015 erfolgte die Genehmigung des Landesarchives und der Kommunalaufsicht des Salzlandkreises auf Änderung des Wapppens.
 

 

Auf einen Blick!

Das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt beabsichtigt die Kartierung und Bewertung von Arten, Biotopen und Lebensraumtypen vorzunehmen. [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Flohmarkt im OT Nachterstedt

Am 25. Oktober 2020 fand im OT Nachterstedt ein Flohmarkt statt. Durch die Coronaauflagen konnte dieser Markt nicht wie ursprünglich geplant im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Die Initiatoren ... [mehr]

 

Die neue Ausgabe der MIDEWA ist erschienen und steht zur Einsichtnahme zur Verfügung  [mehr]

 

IPK-Wissenschaftler spüren Gen auf, das für schlanke Ähren sorgt. [mehr]

 

Aufgrund der Corona Hygiene- und Abstandsregeln wird das Neujahrskonzert 2021 abgesagt. [mehr]