Als Favorit hinzufügen
 

Gatersleben

Vorschaubild

Ortsteil Gatersleben

 

Urkundlich wurde der Ort Gatersleben im Jahr 964 zum ersten Mal erwähnt. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts hatte Gatersleben den Charakter eines Ackerdorfes.

 

In der Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Selke umgeleitet und es entstand der "Große Gaterslebisch- Ascherslebische See", der von 1450 bis 1700 existierte.

 

Im Wappen von Gatersleben findet man daher einen Hecht , der an diesen See erinnert sowie 7 Ähren , die für die Landwirtschaft stehen. Durch den Einfluss der preußischen Könige wurde der See im 18. Jahrhundert trockengelegt, um für die Landwirtschaft mehr Acker- und Weideland zu gewinnen.

 

Mit Beginn der Industrialisierung siedelten sich auch in Gatersleben erste Firmen an. Im Jahr 1943 wurde das Institut für Kulturpflanzenforschung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften gegründet und  Hans Stubbe zum Direktor ernannt. Nachdem das Institut 1991 infolge des Einigungsvertrages geschlossen wurde, erfolgte 1992 eine Neugründung gemäß Empfehlung desWissenschaftsrates. Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) wurde damit von großer Bedeutung für den Ort.

 
 
 
 
Oberhof - ehemaliges Rathaus.jpg
 

Oberhof - ehemaliges Rathaus

 

Oberhof - ehemaliger Pallas.jpg

 

Oberhof - ehemaliger Pallas

 
 

 Blick auf die St_ Stephanikirche.JPG

 

Blick auf die St. Stephanikirche

 

 

 

Telefon (039482) 796595

Homepage: www.gatersleben.de

Öffnungszeiten:
Ortsbürgermeister: Dipl.-Hdl. Lange,Mario
Sprechzeit: jeden 2. und 4. Dienstag im Monat
von 16:00 bis 18:00 Uhr
im Bürgerhaus, Lange Straße 50


Fotoalben


Party-Fotos



Aktuelle Meldungen

Fest der Vereine im OT Gatersleben

(11.08.2016)

Am 6. August feierten die Vereine im OT Gatersleben ihr traditionelles Fest auf dem Hühnerhof. Im Vorfeld hatten die Mitglieder des Gartenvereins den Festplatz liebevoll geschmückt. Auch gab es wieder kleine Geschenke in Papiertüten auf den Tischen, die sich die Gäste mit nach Hause nehmen konnten. Wie gewohnt eröffneten Marita Nix und Steve Brose das Fest mit ihren heiteren Sprüchen. Auch der Ortsbürgermeister Mario Lange begrüßte alle Gäste zu einigen angenehmen Stunden mit einem abwechslungsreichen Programm. Es gab eine Modenschau mit tollen Models. Die Akrobatengruppe begeisterte mit sportlicher Eleganz und die Gaterslebener Tanzfrauen mit weiblicher Anmut. Für die Kinder gab es mit „Heraldinos Kinderspielspaß“ viel zu erleben. Für sie standen Bastel-und Malstationen, Hüpfburgen und Zeltlandschaften zur Verfügung, in denen sie herumtollen konnten. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt mit Kaffee und einem vielfältigen Kuchenangebot, aber auch mit Deftigem und Herzhaften. Alle Vereine hatten sich nach ihren Möglichkeiten mit eingebracht, so gab es auch einen Bücherstand von dem neu gegründeten Verein ExLibris, den Gaterslebener Bücherfreunden, die sich sehr intensiv um  die Bibliothek im OT Gatersleben  bemühen, sich aber auch Gedanken machen, wie sie das Leseverhalten in den anderen Ortsteilen mit unterstützen könnten. Der Abend klang mit einer Disco aus. Am nächsten Morgen gab es aber noch ein Nachspiel des Festes, denn ab 09:00 Uhr wurde zu einem zünftigen Frühschoppen eingeladen.

 

Foto zu Meldung: Fest der Vereine im OT Gatersleben

Tag der offenen Tür IPK Gatersleben

(08.06.2016)

Am 4. Juni 2016 veranstaltete das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung und der Bio-tech-Campus-Gatersleben im OT Gatersleben seinen jährlichen Tag der offenen Tür. Das beliebte Fest der Begegnungen, das nur jedes 2. Jahr stattfindet, wird erst im nächsten Jahr wieder durchgeführt. In diesem Jahr standen daher die Zeichen wieder ganz auf Wissenschaft. Besucher konnten sich in Gewächshäusern und Laboren umsehen und an interessanten Vorträgen teilnehmen. Die Vortragsreihe begann um 10:00 Uhr mit einem Vortrag von Prof. Dr. Johannes Vogel, Generaldirektor des Museums für Naturkunde Berlin mit dem Thema: „Mit Biodiversität leben“. Der interessante und nachdenklich machende Vortrag beschäftigte sich mit der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt als wichtige Grundlage für das menschliche Leben. Daraus war dann auch ersichtlich, wie wichtig das Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung mit seiner großen Samenbank von ca. 150 000 Mustern ist. Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Besucher einen Ein- und Überblick über die weitläufigen Gewächs- und Laboranlagen des Institutes und des Bio-tech-Campus verschaffen. Dazu luden zahlreiche Führungen ein, die von den Mitarbeitern durchgeführt wurden. Auch für interessierte Kinder fanden sich spannende Besichtigungen, Experimente und Mitmachkurse. In den Gewächshäusern wurden für die Besucher kostenlos Kräutern und Blumen bereitgestellt und die verschiedenen Tees erfreuten sich großer Beliebtheit.

 

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür IPK Gatersleben

1 050 Jahrfeier im OT Gatersleben

(20.06.2014)

Der OT Gatersleben feierte vom 13. Bis 15. Juni 2014 seine 1 050-Jahrfeier. Am Freitag begann das Fest mit einer Feierstunde im Bürgerhaus. Der Gaterslebener Chor stimmte mit einem Lied in diese Jahrfeier ein. Ortsbürgermeister Reiner Olbrich eröffnete mit einem historischen Rückblick, gab aber auch eine Vorschau auf künftig zu bewältigende Aufgaben und beantwortete die aufgeweckten    Fragen Svenja aus der 4. Klasse. Die Kindergartenkinder führten Geschichten, die in unmittelbarem Zusammenhang zur Entstehung des Ortes Gatersleben standen, in historischen Kostümen vor. Die Schulkinder begrüßten in ihrem Beitrag Persönlichkeiten, wie den Markgrafen Gero und weitere Berühmtheiten aus den nachfolgenden Jahrhunderten. In ihren Beiträgen stand die Entstehung des Sees im Vordergrund. Abschließend sangen die Schulkinder und der Gaterslebener Chor gemeinsam. Die anwesenden Gäste waren von dem Programm der Kinder riesig begeistert, was sie durch ihren Beifall zum Ausdruck brachten.  Im Anschluss gab es Grußworte von Reingard Stephan, die als Vertreterin von Landrat Ulrich Gerstner gekommen war und von der Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer. Der Abend schloss mit einer Disco und der Band Jule Werner.

Höhepunkt des Jubiläumfestes war natürlich der Festumzug am Samstag, an dem sich alle Vereine und Organisationen, Firmen und Betriebe des Ortsteiles zu Schaubildern zusammenfanden.

Von der Tribüne aus wurde der Festumzug moderiert

Große Unterstützung erhielten die Gaterslebener von befreundeten Vereinen aus den anderen Ortsteilen der Stadt Seeland und der weiteren Umgebung Angeführt wurde der Umzug von der Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer,  dem Ortsbürgermeister Reiner Olbricht und dem Markgrafen Gero, der die Schenkungsurkunde unterschrieb, auf der erstmalig der Ort Gatersleben erwähnt wurde.  Der Ortschronist Andreas Czihal und der Vorstandsvorsitzende von Radio hbw Mario Lange moderierten den langen eindrucksvollen Zug auf einer Tribüne vor dem Bürgerhaus. Dort verlas auch der Markgraf Gero die Schenkungsurkunde, bevor er seinen Marsch fortsetzte und den staunenden Gästen am Straßenrand all die bunt geschmückten Umzugswagen und das hübsch dekorierte Fußvolk präsentierte.

Am Nachmittag erwartete die Feiernden auf dem Hühnerhof ein vielgestaltiges buntes Programm auf der Bühne. Der Gaterslebener Carneval Club hatte dabei seinen Auftritt, wie auch eine Modenschau aus Quedlinburg, die Kinderakrobatengruppe, das etwas andere Philharmonieorchester, es gab Tanzeinlagen von Petra Sarhanova im Stepptanz und Tango und als besondere Überraschung die Harzer Pipes und Draws. Während sich die einen bei Kaffee und Kuchen an den Showeinlagen erfreuten, besuchten andere auf dem Hühnerhof das Fest der Begegnung des IPK. Hier hatten ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Stände aufgebaut mit Informationen aus ihren Heimatländern, es gab auch wieder Köstliches und Unbekanntes zum Naschen,viele interessante Begegnungen und auch lustige Tanzeinlagen.In den Scheunen der Familie Schulze Niehoff wurde vom Friedrichsauer Heimatverein alte Landwirtschaftstechnik und Schaudreschen vorgeführt.Die Kinder erfreuten sich an zahlreichen Spielgeräten, auf der Hüpfburg und an Ritterspielen, naschten Süßigkeiten und Eis oder beschäftigten sich im Streichelzoo mit den dortigen Tieren.

Der Abend schloss mit zünftigen Tanzveranstaltungen mit  der Band Jedermann, während am Sonntagmorgen zum Frühschoppen mit Blasmusik und Schlachteplatte eingeladen wurde.


 

120 Jahre Feuerwehr OT Gatersleben und Fest der Vereine

(21.08.2013)

Am 3. August 2013 wurde im OT Gatersleben das Fest der Vereine gefeiert. Bereits am Vormittag beging die Freiwillige Feuerwehr Gatersleben ihr 120. Jubiläum und lud zu einem gemütlichen Beisammensein. Viele befreundete Wehren waren zu Gast und überbrachten Ortswehrleiter Rolf Deppner  ihre Glückwünsche und Geschenke. Auch die Bürgermeisterin Heidrun Meyer übermittelte mit einem großen Blumenstrauß den Dank der Stadt Seeland für gute Arbeit und hohe Einsatzbereitschaft. Außerdem gab es  einen interessanten Videovortrag anzusehen, in dem die Arbeit der Kameraden dargestellt wurde. Den Nachmittag gestalteten wie gewohnt die Vertreter der Vereine, die den Hühnerhof festlich geschmückt und die Betreuung und Versorgung der Gäste übernommen hatten. Clown Haraldino bot den Kindern viele Überraschungen, wie Giraffen-Hüpfburg, Kletterzelte, Boxring und anderes mehr, während sich die Besucher an der Blasmusik aus Tschechien erfreuten. Die Kita-Kinder hatten ebenfalls ihren großen Auftritt und die Akrobatengruppe begeisterte mit ihrem anmutigen sportlichen Beitrag. Mit einem Tanzabend wurde das Fest beendet.

70 Jahre Institut Gatersleben

(17.04.2013)

Am 12. April fand im Institut Gatersleben eine Festveranstaltung anlässlich des 70. Gründungsjubiläums statt. Dazu waren viele Gäste und alle Mitarbeiter des Institutes eingeladen.  Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführenden Direktor des IPK, Prof. Dr. Andreas Graner, richteten JoachimHennings, Abteilungsleiter im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer

sowie der Vorsitzende der Gemeinschaft zur Förderung der privaten deutschen Pflanzenzüchtunge. V. Dr. Reinhard von Broock Grußworte an die Anwesenden.

Im Anschluss hielt Prof. Dr. Axel Brennicke seinen Festvortrag „70 Jahre IPK im Umfeld der Biologie – Pflanzenforschung im Wandel der Zeit“ und ging auf wichtige Entwicklungen

in der biologischen Forschung in diesem Zeitraum ein. Prof. Dr. Ulrich Wobus blickte in seinem Vortrag „70 Jahre Institut

Gatersleben – eine Forschungseinrichtung im Spiegel der Zeit“ auf wichtige und prägende Ereignisse der 70-jährigen Geschichte des Institutes zurück. Bereits im Vorfeld und ebenso im Anschluss standen die beiden Autoren des Buches Interessierten für Fragen zur Verfügung.

(Weitere Informationen: www.ipk-gatersleben.de )

Kinderkarneval im OT Gatersleben

(30.01.2013)

Der GCC lud am 26. Januar 2013 zum Kinderfasching in das närrisch geschmückte Bürgerhaus, einer Einladung, der viele bunt kostümierte Kinder, Eltern, Großeltern und Angehörige folgten. Die Präsidentin des Gaterslebener Carneval-Clubs Marita Nix und der Vizepräsident Steve Brose begrüßten alle Gäste mit einem kräftigen Helau, um dann den Elferrat und das Prinzenpaar Denny I. und Syliva I. vorzustellen. Die Prinzengarde, die Junior- und die Minigarde führten ihre Tänze auf, ihnen folgt das Männerballett, was für viel Ausgelassenheit und Trubel im Saal sorgte. Im Anschluss daran konnten sich die Anwesenden mit Spielen und Polonaise noch selbst betätigen und auch das schönste Kostüm wurde ausgewählt.

Foto zu Meldung: Kinderkarneval im OT Gatersleben

Weihnachtsmarkt im OT Gatersleben

(04.12.2012)

Im OT Gatersleben waren es wie gewohnt vor allem die Vereine, die Feuerwehr und – in diesem Jahr – die Schule, die den Weihnachtsmarkt organisierten, der ebenfalls am Sonnabend vor dem 1. Advent stattfand. Feierlich dekoriert präsentierte sich der Hühnerhof mit vielen Ständen, an denen es Glühwein, Schmalzgebäck und Geschenkartikel zu kaufen gab.  Die Posaunenbläser aus Nachterstedt eröffneten das Programm, die Linedancer führten ihre neusten Tänze auf und die Schülerinnen und Schüler erfreuten mit weihnachtlichen  Liedern. Beinahe hätte der Weihnachtsmann seinen Auftritt verpasst, war er doch mit seinem Schlitten stecken geblieben, doch die Feuerwehr reagierte sofort und transportierte ihn mit dem Feuerwehrauto zu den schon aufgeregten Kindern, die ihn dann sofort umdrängten.

Foto zu Meldung: Weihnachtsmarkt im OT Gatersleben