Als Favorit hinzufügen
 

Friedrichsaue

Vorschaubild

Ortsteil Friedrichsaue
 

Friedrichsaue ist der kleinste Ortsteil der Stadt Seeland. Er liegt geologisch an der Südabdachung der HakelStruktur und teilweise in der Senke der "Seeländereien".

 

Friedrichsaue wurde im Jahre 1753 von Friedrich II in der Nähe des Klostergutes Seeleben gegründet. Die ersten Siedler kamen aus der Rheinpfalz und erhielten das Land, das durch Trockenlegung des ehemaligen Sees urbar gemacht wurde.

 

Den Haupterwerbszweig bildete bis in die Gegenwart der Feldbau. Zwischen 1980 und 1989 war die landwirtschaftliche Produktion dadurch gekennzeichnet, daß jeder Quadratmeter Boden intensiv genutzt wurde.

 

 
 
 
 PICT0426.jpg
Dorfplatz mit Kirche
 
PICT0428.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon (034741) 8165

Öffnungszeiten:
Ortsbürgermeister Matthias Witte
Sprechzeit: Dienstag von 18:30 Uhr - 19:00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus, Chausseestraße 12


Veranstaltungen

17.11.​2018
20:00 Uhr
Festsitzung FCC
Am 17. November lädt der Friedrichsauer Carneval Club zur Festsitzung ins Dorfgemeinschaftshaus ein.
 
08.12.​2018
10:00 Uhr
Frühschoppen
Am 8. Dezember lädt der Heimatverein Friedrichsaue ab 10:00 Uhr zum Frühschoppen ein.
 

Aktuelle Meldungen

Heimat- und Schützenfest OT Friedrichsaue

(09.08.2017)

Im OT Friedrichsaue wurde am 5. August 2017 das Heimat- und Schützenfest gefeiert. In den Mittagsstunden versammelten sich der Friedrichsauer Schützenverein und die befreundeten Schützenvereine zu einem Umzug durch das Dorf zu den Klängen des Meisdorfer Spielmannzuges..Neuer Schützenkönig wurde Wilfried Hecke. Die Schützenkönigin wurde in diesem Jahr Nicole Lohe, der Jugend-König Jan-Erik Lohe. Den Wettbewerb um die Krone des Bürgerschützenkönigs gewann Antje Roeßler. Mit einem dreifachen „Hoch“ und Salutschüssen wurden die Könige auf dem Anger vor der Kirche geehrt. Auch die weiteren Feierlichkeiten fanden dort ihre Fortsetzung mit dem beliebten Dorfwettkämpfen wie Strohsack-Weitwurf und Stiefel-Zielwurf vom Heimatverein des Ortes organisiert, Musik bei Kaffee und Kuchen und guter Laune.

 

Foto zu Meldung: Heimat- und Schützenfest OT Friedrichsaue

Dorf- und Schützenfest OT Friedrichsaue 2016

(10.08.2016)

Am 6. August feierte der OT Friedrichsaue sein Dorf- und Schützenfest. Der Schützenverein Friedrichsaue kann in diesem Jahr auf sein 25. Wiedergründungsjahr zurückblicken. In den Mittagsstunden versammelte sich der Friedrichsauer Schützenverein und die befreundeten Schützenvereine unter den Klängen des Spielmannzuges aus Meisdorf zu einem großen Umzug durch die Straßen des Ortes, um bei den diesjährigen Schützenkönigen einzukehren und diese zum Festplatz an der Kirche zu geleiten. Anschließend wurde zünftig auf dem Dorfplatz gefeiert bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und mehr oder weniger alkoholischen Getränken.Dazu wurden auch wieder die beliebten Spiele durchgeführt. Das waren Torwand schießen, Stiefelweitwurf in eine Karre und Sackweitwurf. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg zum Toben und die Frauen vom Heimatverein präsentierten Leckeres und Köstliches aus ihren Gärten und Feldern. 

 

Foto zu Meldung: Dorf- und Schützenfest OT Friedrichsaue 2016

Maibaum aufstellen

(07.05.2015)

Der Maibaum ist ein geschmückter, verzierter Baum (oder auch eine Stange), der in der Regel zum 30. April oder am 1. Mai mitunter auch erst zu Pfingsten auf dem Dorfplatz oder einem anderen zentralen Platz aufgestellt wird. Von Region zu Region gibt es diesbezüglich große Unterschiede. Bekannt ist der Brauch aber in vielen Teilen Mittel- und Nordeuropas. Am oberen Rand wird der Baum meist mit einem grünen Kranz und anderen Verzierungen geschmückt. Rund um dieses Maibaumaufstellen haben sich seit dem Mittelalter sehr viele interessante Bräuche entwickelt wie z. B. das Maibaumstehlen, das allerdings in unserer Region eher unüblich ist. In der Stadt Seeland waren es traditionell stets zwei Ortsteile, nämlich Friedrichsaue und Schadeleben, die den Brauch des Maibaumaufstellens praktizierten. In diesem Jahr hat sich der OT Frose dieser Tradition angeschlossen. Gewöhnlich erfolgt das Aufstellen durch Muskelkraft. Im OT Frose erledigte dies aber ein Kran auf dem Platz der Begegnung, der Dicke des Maibaumes geschuldet. Nach dem Aufstellen begrüßten die Versammelten dann den Mai mit einem Fackelumzug. Am 1. Mai veranstalteten die Froser Vereine ein schönes Kinderfest mit Hüpfburg, Kinder schminken, Bastelstraße und vielen kleinen Spielen. Die Friedrichsauer und die Schadelebener trafen sich zu Walpurgis zum Maibaum aufstellen. Die Schadelebener wurden bei der schweißtreibenden Arbeit vom Spielmannzug begleitet. Danach gab es Beköstigung und für die Kinder ebenfalls die Möglichkeit zum Toben auf einer Hüpfburg. Den Maibaum selbst hatten die Kinder der Kita festlich geschmückt. In Friedrichsaue wurde der Maibaum vom Heimatverein gestaltet und aufgestellt. Danach versammelten sich alle Beteiligten zu einer gemütlichen Runde auf dem Hof des Heimatvereines. Es gab stärkende Getränke und natürlich etwas Herzhaftes vom Grill.

Heimat- und Schützenfest OT Friedrichsaue

(14.05.2014)

Traditionell sind die Friedrichsauer die Ersten der Stadt Seeland im laufenden Jahr, die den Reigen der Heimat- und Schützenfeste eröffnen. Während der OT Friedrichsaue im Jahr2013 260. Bestehen und der Schützenverein sein 110-jähriges Jubiläum beging und dies im großen Rahmen gefeiert wurde, ließen es die Friedrichsauer es diesmal etwas ruhiger angehen. Am Sonnabend, dem 10. Mai 2014 wurde zum Wettkampf um die Krone des Schützenkönigs ins Schützenhaus geladen und am Abend gab es ein gemütliches Zusammensein. Am Sonntag, dem 11. Mai 2014 fand der Schützenumzug mit acht befreundeten Vereinen unter musikalischer Begleitung des Spielmannzuges aus dem OT Schadeleben statt. Während des Umzugs wurden dann auch der Schützenkönig Walter Ring, die Schützenkönigin Antje Ziegler und der Bürgerschützenkönig Manfred Hoffmeister geehrt.

Foto zu Meldung: Heimat- und Schützenfest OT Friedrichsaue

Kinderkarneval im OT Friedrichsaue

(03.03.2014)

Am 1. März wurde im OT Friedrichsaue der große Kinderkarneval gefeiert. Nun hat der OT Friedrichsaue bekanntermaßen die wenigsten Einwohner in der Stadt Seeland und daher auch die wenigsten Kinder. Der FKK macht aus dieser Not eine Tugend und steht allen, die den Karneval lieben, ganz weit offen. Daher befinden sich im Friedrichsauer Karneval Klub auch keineswegs nur Friedrichsauer. Was bei den Erwachsenen gilt, gilt auch bei den Kindern, auch sie kommen aus den umliegenden Ortsteilen und angrenzenden Gemeinden. Gemeinsam mit den Erwachsenen studierten sie seit Jahresbeginn Tänze und Büttenreden ein. Ihr Programm war dann ebenso gut wie das der richtigen Karnevalisten und natürlich – viel, viel niedlicher. In diesem Jahr konnten sich zum ersten Mal richtige kleine Funken präsentieren in tollen Kostümen, die gesponsert wurden. Ihre Tanzaufführung rief große Begeisterung hervor. Auch die kleinen Cowboys, die Jüngsten waren 4 Jahre alt,  mussten eine Zugabe tanzen. Natürlich gab es auch ein echtes kleines Prinzenpaar – Seelandperle Prinzessin Lucia I vom Concordia See und Prinz Valentin 1. Ritter aus dem Bärenland überreichten den kleinen Karnevalisten den obligatorischen Brezelorden. Ihnen allen zur Seite standen die Minister des FKK, die für Ordnung und gutes Gelingen im technischen Bereich sorgten und dabei ihre jungen Kollegen vom Kinderelferrat unterstützten.

Foto zu Meldung: Kinderkarneval im OT Friedrichsaue

Kinderfasching OT Friedrichsaue

(11.02.2013)

Die Friedrichsauer luden am 9. Februar 2013 zu ihrem Kinderfasching. Wie gewohnt war das Dorfgemeinschaftshaus bis auf den letzten Platz besetzt. Das Programm gestalteten wie in jedem Jahr die jüngsten Mitglieder des FKK in Zusammenarbeit mit den erwachsenen Mitgliedern. Seit Anfang des Jahres hatten sie intensiv alles vorbereitet, Tänze, Sketche und Büttenreden eingeübt und konnten nun voller Stolz ihr Programm zur Aufführung bringen. Lohn war für jeden Teilnehmer eine Brezel und großer Applaus war allen  schönster Lohn. Auch der Erbsenbär gab sich in diesem Jahr die Ehre. In echtes Erbsenstroh eingehüllt und begleitet von seinen finsteren Gesellen erfreute er zum Abschluss die Kinder und füllte seinen Klingelbeutel

Foto zu Meldung: Kinderfasching OT Friedrichsaue