Als Favorit hinzufügen
 

Stadt Hoym/Anhalt

Vorschaubild

Der Ortsteil Stadt Hoym/Anhalt
 

Die Stadt Hoym/Anhalt liegt an der B6 zwischen Aschersleben und Quedlinburg und an dem Flüsschen Selke. Die Stadt hat rund 3000 Einwohner und erhielt im Jahre 1540/ 1541 das Stadtrecht. Der Name Hoym ist offenbar eine kontrahierte Form von  Ho(h)-heim = "hochgelegene Siedlung, Heimstatt"; auch eine Zugrundelegung des germanischen Haug(az) ist nicht auszuschließen; dann bedeutet es der Ort am Hög bzw. Hügel.

 

Die schriftliche Ersterwähnung stammt vom 5. Juli 961, in der unter anderem der Flecken Hoym von der Königinwitwe Mathilde (der Frau Heinrich I. und Äbtissin des Quedlinburger Stiftes) verschenkt wurde an "das Konvente der Kongretations-Jungfrauen".

 

Im Jahre 1721 wurde Hoym Residenzstadt des Fürstentums  Anhalt-Bernburg-Hoym und erhielt von dem Fürsten Victor ein Schloß. Hier lebte Wilhelm von Kügelgen in den Jahren 1836 bis 1863 als Kammerherr des letzten Fürsten von Anhalt-Bernburg und verfasste seine Lebenserinnerungen, die in das deutsche Kulturerbe eingegangen sind.

 

Heute dient das Schloss behinderten Menschen als Heimstatt und ist der größte Arbeitsgeber im Ort.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten im Ort sind die Kirche (romanische Anlage, gotisch und barock erweitert) mit einem Altarbild aus der Cranachschule und die Mittelmühle, die am besterhaltene unterschlächtige Wassermühle in Anhalt.

 

Hoym ist der größte Ortsteil der Stadt Seeland.

 

Nach der Wende konzentrierte sich die damalige Stadt Hoym vor allem auf die Entwicklung zahlreicher mittelständischer Betriebe sowie auf die Erschließung des Gewerbegebietes, das südlich und nördlich der B6 liegt und 21.05 Hektar zur Bebauung möglichen Fläche umfasst.

 

 

Rathaus  

 

Rathaus

 
 

Schlossplatz

 
Schloss Hoym Stiftung mit dem Schlossportal

 

Prinzenhaus 

 

 Hoymer Grundschule "Prinzenhaus"

 

Mittelmühle

 

Mittelmühle

 

Kirche

 

Ansicht der Kirche

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon (034741) 70615

Öffnungszeiten:
Ortsbürgermeister Dieter Kienast
Sprechzeit: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16:00 bis 17:30 im Büro Reinstedter Straße 1a, OT Stadt Hoym/Anhalt


Veranstaltungen

30.11.​2018
17:00 Uhr
Weihnachtsbaum aufstellen
Am 30.November findet im OT Hoym/Anhalt das Weihnachtsbaum schmücken vor dem Rathaus statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
 
01.12.​2018
14:30 Uhr
Weihnachtsmarkt Schloß Hoym Stiftung
Am Samstag, den 1. Dezember lädt die Schloß Hoym Stiftung zum Weihnachtsmarkt ein.
 
09.12.​2018
14:00 Uhr
Seniorenweihnachtsfeier
Am 9. Dezember findet die Seniorenweihnachtsfeier unter beteiligung des Männerchores und des gemischten Chores Hoym in der Gaststätte "Schwarzer Bär" statt.
 
10.12.​2018
16:00 Uhr
Adventssingen
Am 9. Dezember veranstalten der Hoymer Männerchor und der gemischte Chor ein Adventssingen im Kügelgensaal von Schloß Hoym Stiftung.
 

Aktuelle Meldungen

Zwei Kriegsdenkmäler im OT Hoym/Anhalt erneuert

(23.05.2017)

Am 2. Mai 2017 fand im OT Hoym eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Instandsetzung der Kriegsgräberanlagen auf dem Friedhof OT Hoym/Anhalt statt. Aus diesem Grund versammelten sich Vertreter vom Landesverwaltungsamt, Ministerium für Inneres und Sport, dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V., der Schloß Hoym Stiftung, der Kirchen sowie Stadtverwaltung und Stadträte der Stadt Seeland zu einer Feierstunde, um der Gräuel der beiden Weltkriege zu gedenken.

Foto zu Meldung: Zwei Kriegsdenkmäler im OT Hoym/Anhalt erneuert

Barrierefrei

(26.04.2017)

Am 20. April 2017 konnte im OT Hoym/Anhalt ein neuer Fußweg von der Schloß Hoym Stiftung bis zum Ärztehaus und dem NP-Markt übergeben werden. Das Naturkleinpflaster des Schlossplatzes und der Schlossstraße war für Menschen mit Behinderung eine große Herausforderung, sodass Ortschaftsräte, aber auch Einwohner von Schloß Hoym Stiftung und Hoymer Bürgerinnen und Bürger hier eine Abhilfe forderten.Der neue Fußweg mit den großen Pflastersteinen und den abgeflachten Übergängen ist nun barrierefrei gestaltet. Er dient Rollstuhlfahrern gleichermaßen wie Rollatorbenutzern als Möglichkeit, leichter die Straßen zu queren, die zum Zentrum des Ortsteiles führen. Die Baukosten betrugen 40.000 EUR und wurden von der Firma Tiefbau Schönefuß aus Nienhagen ausgeführt. Damit ist die Maßnahme noch nicht völlig abgeschlossen. Sie wird in Richtung Hauptstraße eine Fortsetzung finden. Weiterhin gab es dann im Schloß Hoym Stiftung auch noch eine Fortsetzung. Hier konnte ebenso an diesem Tag ein Fahrstuhl eingeweiht werden, der Besuchern im Rollstuhl das Betreten der Verwaltungsräume ermöglicht. Auch diese Maßnahme wird in anderen Gebäudeteilen der Schloß Hoym Stiftung eine Fortsetzung finden. Durch diese Barrierefreiheit konnte nun wieder ein Stück Selbstständigkeit für Menschen mit Behinderungen geschaffen werden

Foto zu Meldung: Barrierefrei

Ausstellung mit Werken des Hoymer Künstlers Dietrich Genau

(26.04.2017)

Am 21. April luden Dietrich Genau und Harald Albrecht alle Interessierten in das Kuchenstudio Albrecht ein. Dort hatte Harald Albrecht eine Ausstellung der neusten Werke des Hoymer Künstlers Dietrich Genau vorbereitet. Dabei handelte es sich um etwa 100 neue Bilder aus der Stadt Seeland und Umgebung, die der Maler der Öffentlichkeit präsentierte. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen, um sich die Kunstwerke anzusehen. Ebenso wurden auch die neuen Bildbände gezeigt, die nun als Präsente den Ortsbürgermeistern zur Verfügung stehen. Eine eindrucksvolle und gern gesehene Alternative zu den Kelchen, die bisher als Geschenk für Jubilare überreicht wurden. Dietrich Genau eröffnete die Ausstellung mit dankenden Worten an Harald Albrecht, der ihn schon seit Jahren tatkräftig unterstützt, die wundervollen Arbeiten öffentlich zu machen. Auch diese Ausstellung, so seine Überlegung, könnte zu einer Wanderausstellung umfunktioniert werden, die dann auch in anderen Ortsteilen gezeigt werden könnte. Der Förderkreis „Harzer Seeland“ e. V, der seinen Sitz im OT Nachterstedt hat, meldete bereits sein Interesse an.

Foto zu Meldung: Ausstellung mit Werken des Hoymer Künstlers Dietrich Genau

Tag des Gedenkens

(31.01.2017)

Am 27. Januar 2017 fand in Schloß Hoym Stiftung eine Feierstunde zum Tag des Gedenkens aller Opfer des Nationalsozialismus statt. Hintergrund dieses besonderen Tages des Gedenkens ist der 27. Januar 1945, an dem das Konzentrations- und Vernichtungslager Ausschwitz-Birkenau von sowjetischen Truppen befreit wurde.Bis zur Befreiung wurden in diesem Lager mehr als eine Million Menschen ermordet. Damit ist Ausschwitz zum Synonym für den nationalsozialistischen Massenmord geworden. Auch in der Stadt Seeland und vor allem im OT Hoym mit der Schloß Hoym Stiftung wird an diesem Tag der Opfer gedacht. Die damalige Hoymer Siechenanstalt war in den Zeiten des Naziregimes eine Auffangstelle für „lebensunwerter“ Menschen, geistig Behinderter, Kranker, auch alter Menschen, die der Gesellschaft keinen Nutzen mehr brachten. 1941 kam dann der Befehl zum Abtransport und zur Auslöschung. 299 Namen konnten festgestellt und auf einer Tafel festgehalten werden.

Foto zu Meldung: Tag des Gedenkens

Neujahrskonzert 2017 Schloß Hoym Stiftung

(17.01.2017)

Am 14. Januar 2017 lud Schloß Hoym Stiftung zum diesjährigen Neujahrskonzert ein. Das „Kügelgen-Zimmer“ mit den Bildern und den Werken des Malers und Schriftstellers Wilhelm von Kügelgen gibt dafür einen schönen Rahmen ab. Bereits zum vierten Mal überbrachte die Kreismusikschule „Bèla Bartók“ damit ihre musikalischen Grüße und begeisterte das Publikum.Die Mädchen gaben Proben ihres Könnens an Gitarre und Akkordeon, Klavier, Violoncello, Trompete und Tuba. Dabei erklang Renaissance-Musik, Walzer und sogar Flamenco. Die Darbietungen wurden von den Zuhörern mit großem Beifall belohnt. Für die Schülerinnen, die sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiteten, war dies wieder eine hervorragende Generalprobe und für die Zuhörer eine wundervolle Möglichkeit, das neue Jahr musikalisch zu begrüßen.

 

Foto zu Meldung: Neujahrskonzert 2017 Schloß Hoym Stiftung

Straßenfreigabe

(30.12.2016)

Am 20. Dezember 2016 übergab der Verkehrsminister Sachsen-Anhalt Thomas Webel die Landstraße 75 zwischen dem OT Hoym und der Stadt Ballenstedt. Das Land Sachsen-Anhalt hat dazu mehr als sechs Millionen EUR investiert. Nach sechs Jahren Planungsverfahren wurde am 16. März 2015 der erste Spatenstich durchgeführt. Dafür konnten die Straßenarbeiten nun ein halbes Jahr vorfristig beendet werden. In der Ortsdurchfahrt Hoym wurden 570 Meter und ca. 200 Meter „freie“ Strecke in Richtung Ballenstedt ausgebaut. Insgesamt mussten neun Durchlässe und eine Winkelstützwand errichtet werden, was den Straßenausbau aufwendig machte. Die alte Asphaltschicht wurde aufgenommen, aufbereitet und als neue Tragschicht eingebaut. Der Verkehrsminister Sachsen-Anhalt Thomas Webel gab vor der Freigabe allen Anwesenden einen kurzen Überblick über die stattgefundenen Arbeiten. Auch der Bürgermeister der Stadt Ballenstedt Michael Knoppik und die Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer sprachen ihren Dank und ihre Freude über die neue Straße aus. Sie bedauerten aber gleichzeitig, dass es keine Möglichkeit gegeben hatte, einen Radweg zu integrieren. Gemeinsam mit den Kita-Kindern „Hoymer Buschzwerge“, die alle Anwesenden mit einem lustigen Lied erfreuten, wurde dann das Band zur Freigabe der L75 offiziell durchschnitten.

Foto zu Meldung: Straßenfreigabe

Heimat- und Vereinsfest OT Hoym

(02.08.2016)

Vom 29. bis 31. Juli 2016 feierte der OT Hoym das Heimat- und Vereinsfest, das am Freitag mit einem Fackelzug eröffnet wurde, dem sich eine Disco anschloss. Am Sonnabend stand der Familiennachmittag mit einem bunten Programm im Mittelpunkt des Geschehens. Bernd Voigtländer als Ortsbürgermeister und Präsident des Hoymer Carneval Clubs eröffnete und begrüßte alle Teilnehmer, Veranstalter und Gäste des Festes.  Die Junior-Garde des HCC verbreitete gute Laune mit einem selbst ausgedachten und eingeübten Überraschungs-Sommertanz. Spontan eilten ihnen dann auch noch einige Mädels von der Prinzengarde zu Hilfe und vergrößerten den Kreis der fröhlich Tanzenden. Musik und Akrobatik aus Hedersleben schlossen sich an, während  Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Salzlandsparkasse den Kindern Spiele boten und die Frauen aus Hort, Begegnungsstätte und Jugendfeuerwehr Kaffee und Kuchen reichten. Auf dem Schulhof bot die Feuerwehr Kisten stapeln an, diesmal allerdings nicht mit der Drehleiter sondern freihändig und an die Wand gestapelt. Dabei ging es um Geschicklichkeit und Kraft. Die Bogenschützen vom Bogensportverein Bode-Selke-Aue hatten ihre Station aufgebaut mit einigen Zielscheiben und 3D-Tieren, so dass jeder Interessent ihre Bögen bewundern, aber auch einmal selbst ausprobieren konnte. Der Abend brachte Musik und Tanz mit der Band „Jedermann“. Am Sonntag lockte die Belleber Blaskapelle zum Frühschoppen und am Nachmittag präsentierte sich die Hoymer Schalmeienkapelle. Beendet wurde das Fest mit einer Disco mit DJ Greeneye.

Foto zu Meldung: Heimat- und Vereinsfest OT Hoym

Ministerpräsident Reiner Haselhoff besuchte die Stadt Seeland

(23.02.2016)

Am 23. Februar 2016 besuchte der Ministerpräsident Reiner Haselhoff in der Stadt Seeland, OT Hoym die Schloß Hoym Stiftung, um sich über die Arbeit mit den Behinderten zu informieren. Die Bürgermeisterin der Stadt Seeland Heidrun Meyer, der Geschäftsführer der Seeland GmbH Sebastian Kruse, der Hoymer Ortsbürgermeister  Bernd voigtländer und einige Stadträte waren auch vor Ort, um den Ministerpräsidenten zu begleiten und ihm von der interessantes Geschichte des Ortes zu berichten. Im Anschluss daran besuchte der Ministerpräsident und die Vertreter der Stadt Seeland Pressmetall im Gewerbegebiet Hoym. Dort informierten sie sich ebenfalls vor Ort von der positiven Entwicklung des Unternehmens.

Foto zu Meldung: Ministerpräsident Reiner Haselhoff besuchte die Stadt Seeland

Neujahrskonzert Schloß Hoym Stiftung

(14.01.2016)

Am 14. Januar 2016 lud Schloß Hoym Stiftung zum 3. Mal zu dem Neujahrskonzert mit der Kreismusikschule Béla Bartók in den Wilhelm-von-Kügelgen-Saal ein. Wie bereits in den beiden Jahren zuvor nutzten die Schülerinnen und Schüler ihren Auftritt vor dem Hoymer Publikum, um sich auf den Wettkampf „Jugend musiziert“ vorzubereiten.

Die Zuhörer waren begeistert von den professionell aufgeführten Stücken, die von den jungen Künstlerinnen und Künstlern mit Akkordeon, Flöte, Klavier, Tuba und Trompete vorgetragen wurden. Während des Konzertes gab es eine kleine Unterbrechung, die vor allem für Doris Kiwel eine große Überraschung barg. Sichtlich gerührt, denn völlig unvorbereitet erhielt sie das Kronenkreuz in Gold für ihre unermüdliche Arbeit zum Wohle der 374 Bewohner und 274 Mitarbeiter von Schloß Hoym Stiftung. Diese Ehrung ist die höchste Auszeichnung, die die Diakonie zu vergeben hat.

 Doris Kiwel ist seit 35 Jahren in Schloß Hoym tätig. Von 2010 bis zum Sommer 2015 war sie alleinige Geschäftsführerin von Schloß Hoym Stiftung und hatte eine Verantwortung zu tragen, die ihr viel Kraft, Mühe und Zeit abverlangte.

 

Foto zu Meldung: Neujahrskonzert Schloß Hoym Stiftung

Buschputz im OT Hoym

(28.10.2014)

Am 25. Oktober rief der Ortschaftsrat zum herbstlichen Buschputz auf. Die Geräte wurden vom Bauhof bereitgestellt, ebenso die Container. Wie bereits im Frühling so wurden nun auch im Herbst die Wege und Plätze gesäubert. Vor allem wurden das Laub der Kastanien zusammengeharkt und abtransportiert, da in den Blättern die Rosskastanien- Miniermotte überwintert und im Frühjahr erneut die Bäume befällt. Neben den Ortschaftsräten beteiligten sich Vertreter des Männerchores und einige Jäger, aber auch einige Bürgerinnen und Bürger des Ortteiles an dem Arbeitseinsatz, die unter sachkundiger Betreuung von Dr. Reinhard Kunert kräftig Hand anlegten.

Foto zu Meldung: Buschputz im OT Hoym

Heimatfest OT Hoym

(28.07.2014)

Das Heimatfest im OT Hoym fand vom 25. Bis 27. Juli 2014 statt. Es war ein Fest, an dem sich die meisten der Vereine und Organisationen beteiligten und dadurch ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm gestaltet werden konnte. Der Freitag begann mit einem Kinderfest, das von der Kita, dem Hort und dem Jugendclub ausgestaltet wurde. Auch die Jugendfeuerwehr beteiligte sich mit der Kübelspritze und dem Büchsenschießen. Der Verein pro Hund e. V. führte Gehorsamsübungen vor und begeisterte die Zuschauer für die Arbeit Mensch und Hund. Am Sonnabend startete der große Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen. Leckeren Kuchen boten die Frauen einiger Vereine an. Die Horttanzgruppe begeisterte mit temperamentvollen Tänzen und der Hoymer Carneval Club zeigte einige Kostproben seines Programmes. Der HCC-Vorsitzende Bernd Voigtländer kommentierte auf gewohnt lustige Weise die einzelnen Programmpunkte. Auch überreichte er dem ehemaligen Bürgermeister Klaus Dieter Andree ein kleines Abschiedsgeschenk des Vereins für seine jahrelange gute Unterstützung. Thomas Gebbert von der Band „Jedermann“ rundete den Familiennachmittag mit einigen Liedern ab, wobei die Gruppe dann am Abend in voller Länge zu erleben war. Der Bogensportverein bot einen Schnupperkurs, der gern genutzt wurde und auch die Continentale schloss sich dem Geschehen mit einigen Angeboten wie Kinder schminken und Büchsen werfen den Angeboten des Nachmittages an. Am Sonntag lud die Schalmeienkapelle zu einem Frühschoppen und danach konnten sich die Hungrigen an der Gulaschkanone stärken. Auch am Sonntagnachmittag stand ein buntes Programm mit der Humoristin Josefine Lemke und Kinderunterhaltung bereit. Die Feuerwehr, die am Freitagnachmittag einen Großeinsatz durch intensive Regenfälle zu überstehen hatte, konnte nun erholsam zum Bierkasten stapeln aufrufen. Das Abendprogramm schloss nach den Klängen der „Gute Laune Band“ mit einer Feuershow.

 

Foto zu Meldung: Heimatfest OT Hoym

Herbstfest "Hoymer Buschzwerge"

(14.10.2013)

Am 9. Oktober 2013 feierten die „Hoymer Buschzwerge“ ihr Herbstfest. Dazu wurden die Angehörigen herzlich eingeladen. Im Vorfeld wurde emsig gebastelt und gemalt, um die Kita-Räume herbstlich zu dekorieren. Die Kita-Kinder und auch die Hortkinder erfreuten die Gäste mit einem kleinen Programm.

 Es gab Kaffee und Kuchen und andere Leckereien. Die Kinder konnten sich schminken lassen und auf der Hüpfburg herumtollen. Dazu gab es eine Tombola mit tollen Preisen, die regen Zuspruch fand.

Foto zu Meldung: Herbstfest "Hoymer Buschzwerge"

Heimatfest OT Hoym

(30.07.2013)

Vom 26. bis 28. Juli wurde im OT Hoym das Heimatfest gefeiert. Am Freitag fand ein Kinderfest statt, das vom Hort, der Kita und dem Jugendklub durchgeführt wurde. Für Kinder und Jugendliche wurden Sportspiele und Tombola  angeboten. Es gab eine Bastel- und Malstraße und die Feuerwehr stellte ihr Spritzhäuschen mit Wasserkübel zur Verfügung. Am Sonnabend trafen sich die Vereine zum Umzug durch den Ort, allerdings war die Hitze so groß, dass sich die Anzahl der Vereinsvertreter sehr beschränkte, die an dem Marsch teilnahmen. Der HCC sorgte mit seinem Wagen für vergnügliche Unterhaltung, die Schalmeienkapelle gab den Ton an. Unterstützt wurden die Hoymer dabei von einigen befreundeten Vereinen  aus den Nachbarortsteilen. Am Nachmittag bestimmte der HCC das Geschehen auf dem Festplatz. Dabei gaben die Mitglieder nochmals Proben der letzten Session  zum Besten. Gegen die Hitze gab es von Zeit zu Zeit kalte Duschen, die dankbar angenommen wurden. Die Moderatoren Bernd Voigtländer und Thomas Gebbert heizten die Stimmung an und gaben beide selbst ihr Bestes, was von den Gästen und Zuschauern mit Applaus gewürdigt wurde. Die Bogenschützen nutzten das Heimatfest, um ihre Sportart auf dem benachbarten Sportplatz vorzustellen. So mancher Gast nutzte die Möglichkeit zu einem Probeschuss. Die Mitglieder des Bogenschussvereins Selke-Aue e. V. präsentierten auch Informationsmaterial und warben für ihre Trainingsstunden, die jeden Sonnabend auf dem Hoymer Sportplatz / Angerstraße von 16:00 bis 18:00 Uhr durchgeführt werden. Die Abende klangen mit Musik aus. Am Sonntag spielte die Schalmeienkapelle zum Frühschoppen, aber die geplante Modenschau fiel leider infolge der übergroßen Hitze aus,  der es wohl zu schulden war, dass nur noch sehr wenige Besucher den Festplatz aufsuchten.  

Foto zu Meldung: Heimatfest OT Hoym

Maifeuer im OT Hoym

(03.05.2013)

Im OT Hoym wurde am 30. April das durch die Witterung verspätete Osterfeuer entzündet. Dazu hatten die Kameraden der Wehr einen riesigen Holzstoß errichtet, der von den Bogenschützen in Brand geschossen wurde. Die Schalmeienkapelle überbrachte dazu musikalische Frühlingsgrüße.

Foto zu Meldung: Maifeuer im OT Hoym

Weihnachtsmarkt Schloß Hoym Stiftung

(03.12.2012)

Traditionell zum Sonnabend vor dem 1. Advent veranstaltete Schloß Hoym Stiftung den großen Weihnachtsmarkt im Schlosspark. Neben sehr vielen Süßem und Pikantem, Gebackenem und Süffigen gab es auch die unterschiedlichsten Weihnachtsatikel zu kaufen.

Der Chor Gatersleben stimmte mit weihnachtlichen Liedern auf das Fest ein. Der Weihnachtsmann, der mit seinen Ponys erschien, sorgte für glänzende Kinderaugen und ein großes Gedränge, denn jedes Kind wollte seinen persönlichen Wunsch bei dem Bärtigen anmelden und erhielt auch ein kleines Präsent. Wie gewohnt waren die Parkwege wieder stimmungsvoll in Lichterglanz der Feuerschalen und Kerzenflaschen gehüllt, was vor allem in den späteren Stunden eindrucksvoll auf die Besucher wirkte. Diese labten sich an Glühwein und all den Köstlichkeiten, die in den unterschiedlichsten Buden angeboten wurden. Für Staunen und Lachen sorgte bei vielen ein Schaubild mit dem Weihnachtsmann beim Sommerurlaub. Am späten Nachmittag wurde zum Abschluss von den Bewohnern und Mitarbeitern von Schloß Hoym Stiftung das Krippenspiel aufgeführt – jedes Jahr wieder ein Höhepunkt auf dem Hoymer Weihnachtsmarkt von Schloß Hoym Stiftung.

Foto zu Meldung: Weihnachtsmarkt Schloß Hoym Stiftung