Als Favorit hinzufügen
 

Mitteilung der Ämter

Das Ordnungsamt informiert:

 

Wichtiger Hinweis an die Katzenhalter im OT Hoym

 

In der Zeit von 13.02.2017 bis zum 28.02.2017 führt der Tierschutzverein e.V. in Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Seeland eine Kastrationsaktion bei freilebenden Katzen im OT Hoym (Bereich Grabenstraße/Angerstraße/Martha-Brautzsch-Straße) durch.

 

Private Katzenhalter im OT Hoym sollten dafür sorgen, dass ihre Katzen gekennzeichnet sind (Halsband oder Mikrochip) und somit klar als private Katzen erkennbar sind bzw. dass sie den Freigang ihrer Katzen für diesen Zeitraum einschränken.

 

Diese Aktion ist unbedingt erforderlich, um der unkontrollierten Vermehrung der freilebenden Katzen in diesem Bereich Einhalt zu gebieten.

 

Für die Kastration versehentlich eingefangener ungekennzeichneter privater Katzen wird keine Verantwortung übernommen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Röse

Ordnungsamt der Stadt Seeland

 

 

 

 

Eröffnung Infopunkt Nachterstedt

 

Seit dem 28. November 2012 ist der Infopunkt des Jobcenters Salzlandkreis am Infopunkt Nachterstedt geöffnet.

Das Leistungsspektrum beinhaltet:

-         Ausgabe von Anträgen Einmalige Beihilfen

-         Ausgabe von Anträgen Bildungs- und Teilhabepaket

-         Ausgabe von GEZ-Anträgen

-         Beratung zum Umzug

-         Antragstellung AlgII

-         Aushändigung und Annahme von Folgeanträgen

-         Ausgabe von Anträgen aus dem Vermittlungsbudget

(bei Bewerbungen und Arbeitaufnahmen)

-         Terminvergaben für Beratungen beim Fallmanager und Leistungssachbearbeiter

-         Abgabe von Unterlagen allgemeiner Art bezüglich AlgII

-         Eine Auszahlung von Geldleistungen ist nicht möglich!

 

 

Öffnungszeiten:    Mittwochs von  8:30 – 12:00 Uhr  

                                                              13:00 – 15:00 Uhr

       Telefon: 034741 988874         

 

Über den Kirchenaustritt 

Die Kirchenaustrittserklärung ist im zuständigen Standesamt des Hauptwohnsitzes abzugeben.

 

Vorzulegende Unterlagen:

- Personalausweis

- Geburtsurkunde für ledige Personen

- Heiratsurkunde für verheiratete Personen

 

Für diese Erklärung ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,00 EUR zu entrichten.