Als Favorit hinzufügen
 

Mitteilung der Ämter

Mitteilung des Bauamtes

Die Stadt Seeland beabsichtigt den Abriss des ehemaligen Kulturhauses im OT Frose "Vor dem Bahnhof 272".

Der Auftrag wurde an die Firma Jaeger Spezial- und Tiefbau GmbH + Co KG aus Bernburg vergeben.

 

Mitteilung des Ordnungsamtes

 

Der Sturm in der letzten Woche hat im Gebiet der Stadt Seeland einige Schäden verursacht. Bäume sind umgebrochen und viele abgebrochene Äste haben den Verkehr behindert. Die Mitarbeiter des Bauhofes sind bemüht, diese Schäden zu beseitigen. Jedoch bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Arbeiten sofort ausgeführt werden.

 

So musste am Mittwoch, den 12.10.2017 der Zugang zum Fischteich am alten Sportplatz im OT Gatersleben gesperrt werden, weil dort die Gefahr weiterer Ast- und Baumabbrüche besteht. Soweit es möglich ist, wird dort eine Fachfirma die notwendigen Arbeiten durchführen.

Wir bitten alle Bewohner der Stadt Seeland um absolute Beachtung dieser Mitteilung. Nehmen Sie auch Einfluss auf Ihre Kinder, dass sie nicht in diesem Bereich spielen!

 

Seeland, 12.10.2017

 

 

Schulz

Ordnungsamt


 

Bekanntmachung

Sprechzeit der Schiedsstelle der Stadt Seeland

 

Die Stadt Seeland möchte alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Seeland wie folgt informieren:

 

Für die geplanten Sprechzeiten der Schiedsstelle

am Dienstag, den 7. November 2017

sowie am Dienstag, den 5. Dezember 2017

bitten wir um Voranmeldung (Telefon 034741 93215) bis spätestens Freitag vor dem entsprechenden Sprechtag.

Liegt bis Freitag keine Anmeldung vor, findet kein Sprechtag statt.

 

Ihre Schiedsstelle


 

 


 

Information Infopunkt Nachterstedt

 

Der Infopunkt des Jobcenters Salzlandkreis am Infopunkt Nachterstedt beinhaltet

folgendes Leistungsspektrum:

-         Ausgabe von Anträgen Einmalige Beihilfen

-         Ausgabe von Anträgen Bildungs- und Teilhabepaket

-         Ausgabe von GEZ-Anträgen

-         Beratung zum Umzug

-         Antragstellung AlgII

-         Aushändigung und Annahme von Folgeanträgen

-         Ausgabe von Anträgen aus dem Vermittlungsbudget

(bei Bewerbungen und Arbeitaufnahmen)

-         Terminvergaben für Beratungen beim Fallmanager und Leistungssachbearbeiter

-         Abgabe von Unterlagen allgemeiner Art bezüglich AlgII

-         Eine Auszahlung von Geldleistungen ist nicht möglich!

 

 

Öffnungszeiten:    Mittwochs von  8:30 – 12:00 Uhr  

                                                              13:00 – 15:00 Uhr

       Telefon: 034741 988874      


   

 

Über den Kirchenaustritt 

Die Kirchenaustrittserklärung ist im zuständigen Standesamt des Hauptwohnsitzes abzugeben.

 

Vorzulegende Unterlagen:

- Personalausweis

- Geburtsurkunde für ledige Personen

- Heiratsurkunde für verheiratete Personen

 

Für diese Erklärung ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,00 EUR zu entrichten.