Als Favorit hinzufügen
 

Mitteilung der Ämter

Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr.

 

Die Stadt Seeland wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest sowie besinnliche Feiertage im Kreise der Familie und ihrer Angehörigen. Wir bedanken uns bei allen Bürgern, Ehrenamtlichen, Vereinen, Unternehmen und Partnern für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2019.

 

Wir freuen uns schon auf viele tolle Momente, Projekte und Veranstaltungen im Jahr 2020.

_______________________________________________________________________________________________

Mitteilung des Stadtverwaltung - Rathaus am 27.12.2019 geschlossen!


Die Verwaltung der Stadt Seeland ist am Freitag den 27.12.2019 geschlossen.

Am Montag den 30.12.2019 öffnet die Verwaltung zu den bekannten Öffnungszeiten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 034741 932-0 zur Verfügung.

 


 

Information Infopunkt Nachterstedt

 

Der Infopunkt des Jobcenters Salzlandkreis am Infopunkt Nachterstedt beinhaltet

folgendes Leistungsspektrum:

-         Ausgabe von Anträgen Einmalige Beihilfen

-         Ausgabe von Anträgen Bildungs- und Teilhabepaket

-         Ausgabe von GEZ-Anträgen

-         Beratung zum Umzug

-         Antragstellung AlgII

-         Aushändigung und Annahme von Folgeanträgen

-         Ausgabe von Anträgen aus dem Vermittlungsbudget

(bei Bewerbungen und Arbeitaufnahmen)

-         Terminvergaben für Beratungen beim Fallmanager und Leistungssachbearbeiter

-         Abgabe von Unterlagen allgemeiner Art bezüglich AlgII

-         Eine Auszahlung von Geldleistungen ist nicht möglich!

 

 

Öffnungszeiten:    Mittwochs von  8:30 – 12:00 Uhr  

                                                              13:00 – 15:00 Uhr

       Telefon: 034741 988874      


   

 

Über den Kirchenaustritt 

Die Kirchenaustrittserklärung ist im zuständigen Standesamt des Hauptwohnsitzes abzugeben.

 

Vorzulegende Unterlagen:

- Personalausweis

- Geburtsurkunde für ledige Personen

- Heiratsurkunde für verheiratete Personen

 

Für diese Erklärung ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,00 EUR zu entrichten.