Als Favorit hinzufügen
 

Kita "Sonnenschein"

Vorschaubild

Leiterin Beate Heydecke

Hühnerbrücke 6
06466 Seeland OT Gatersleben

Telefon (039482) 210

E-Mail E-Mail:
Homepage: https://kita-sonnenschein-gatersleben.de/


Aktuelle Meldungen

Hier im Dschungel ist was los… Sommerfest in der Kita „Sonnenschein“

(27.07.2021)

 

Am 16. Juli 2021 war es endlich soweit. Unser alljährliches Sommerfest startete wieder. Diesmal lautete unser Thema „Willkommen im Dschungel“. Die gesamte Kita war zu diesem Thema kreativ geschmückt worden und verwandelte sich in einen richtigen Dschungel. 
Leider konnten wir in diesem Jahr, Corona bedingt, wieder keine Besucher empfangen. Doch die Erzieher haben sich viel einfallen lassen, damit es für die Kinder ein besonderes Fest wird.  

Das große Dschungelabenteuer begann frühmorgens im Rondell der Kindertagesstätte. Viele große und kleine Dschungelbewohner der Kita „Sonnenschein“ hatten zum Dschungelfest fantasievolle Kostüme an. Alle Kinder versammelten sich und warteten gespannt. Die Musik begann und alle Zuschauer wurden durch einen exotischen Dschungeltanz von den Kindergartenkindern begrüßet. 
Im Anschluss folgte das Theaterstück „Die Schildkröte hat Geburtstag“, welches von den Erziehern vorgespielt wurde. Ein rundum gelungener Auftakt! Alle Zuschauer waren begeistert. 
Im Anschluss konnten die Kinder zwischen vielen verschiedenen Stationen wählen. So gab es verschiedene Dschungelspiele z.B. „Rettet die Kokosnuss“ oder ein großes „Elefantenrennen“, aber auch Büchsenwerfen, Sackhüpfen, eine Tattoostation, Eis und Zuckerwatte  wurden angeboten. 
Die Krippenkinder kamen auch auf ihre Kosten. Ein buntes Bällebad, ein Schwungtuch und dazu klangvolle Dschungelmusik ließen unsere ganz Kleinen staunen und viel Spaß haben. 
Zum Abschluss des Sommerfestes wurde eine Hüpfburg für alle Kinder bereitgestellt. Diese wurde  mit großer Begeisterung entgegengenommen. 

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für dieses gelungene Fest! 

 

Susann Köhler
Erzieherin der Kita „Sonnenschein“

Foto zur Meldung: Hier im Dschungel ist was los… Sommerfest in der Kita „Sonnenschein“
Foto: Hier im Dschungel ist was los… Sommerfest in der Kita „Sonnenschein“

„Hurra, ein neues Puppentheater...“

 

… dies hörte man am Donnerstag, den 15.Juli 2021 durch die Kindertagesstätte ,,Sonnenschein“ hallen. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, was denn die Erzieher für ein Puppentheater vorspielen würden. Der Kasper kam und begrüßte die Kinder. Er erzählte vom Dschungel und seinem Freund dem Elefanten Bimbo. Da wir am nächsten Tag unser Dschungelsommerfest feiern wollten, passte diese Geschichte sehr gut. Bimbo hatte sein Haus vor kurzem erst verloren und war sehr traurig. Der Kasper ist sehr beliebt im Kindergarten der Handpuppen und hat dort viele Freunde. Die ihm natürlich bei dieser Aufgabe gern halfen. Sven, Maja und Otto konnten sich anfangs nicht darauf einigen, wie das Haus aussehen sollte. Die Kinder redeten miteinander und sprachen sich dann ab. Somit entstand am Ende des Puppenspiels ein neues Haus für Bimbo. Da die Kinder Toleranz zeigten und zusammen arbeiteten, ging die Geschichte doch noch gut aus.

Im Rahmen des Bundesprogramms ,,Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ half uns Herr Mähnert, Geschäftsführer Radio hbw, Fördermittel für unsere Kita zu beantragen. Mit Hilfe dieser Förderung wurde ein Thema aufgegriffen, durch das die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder gestärkt werden sollen. 
Durch das Puppentheater werden Erziehungs- und Bildungsprozesse der Kinder gefördert. Handpuppen sind einfühlsame Türöffner zur kindlichen Welt und geben auch in der Welt der sozialen und emotionalen Kompetenzen dem Ausdruck, was jenseits von Sprache und Worten liegt. Empathisch, liebevoll, mit Kreativität und Phantasie folgen die Handpuppen der Spur von Kindern, gehen auf die Einzigartigkeit, Individualität und Stärke jedes Kindes ein. Handpuppen zeigen den Kindern Wege, der eigenen Wahrnehmungs-und Gefühlswelt zu vertrauen. So lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise Emotionen auszudrücken und ihr Gefühlsvokabular zu erweitern. 
Das Besondere an diesem Puppentheater ist, dass es sowohl von den Erzieherinnen als auch von den Kindern genutzt werden kann.
Der Förderverein der Kita „Sonnenschein“ sponserte uns hierfür noch 4 neue Handpuppen. Diese Puppen sind einzigartig, da sie unterschiedliche Hautfarben und Nationalitäten aufweisen.
Für diese wundervollen Geschenke ein großes Dankeschön von den Kindern und Erziehern der Kita „Sonnenschein“ an Herrn Mähnert und dem Förderverein. 

Janett Schreinert
Erzieherin der Kita „Sonnenschein“

 

Foto zur Meldung: „Hurra, ein neues Puppentheater...“
Foto: „Hurra, ein neues Puppentheater...“

Internationaler Tag des Wassers und "Schau mal, was da wächst" in der Kindertagesstätte "Sonnenschein"


Kinder jeden Alters sind von Wasser fasziniert. Sie stehen mit Hingabe am Wasserhahn und versuchen den Wasserstrahl zu fassen, lassen das Wasser über ihre Hände laufen oder versuchen es mit einem Becher aufzufangen.
Der Internationale Tag des Wassers 2021 steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wert des Wassers“. Die Midewa hat deshalb alle kleinen und großen Kinder aufgerufen kreativ zu werden und ihre Leitungswasser- Liebe zu zeigen. Die Kinder und Erzieherinnen des Hortes der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ haben sich zusammengesetzt und gemeinsam Ideen zum Thema „Wert des Wassers“ gesammelt und kreativ umgesetzt.
Als „Haus der kleinen Forscher“ gehört das Experimentieren mit Wasser für uns ebenso zum Alltag wie das Baden im Sommer. Aber bei allem Spaß und experimentieren mit dem feuchten Element wird in unserer Kindertageseinrichtung auf einen gewissenhaften Umgang mit Wasser geachtet.
Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ hat von der Firma Eismann einen Apfelbaum geschenkt bekommen. Gemeinsam mit den Kindern der Einrichtung wurde er an einem Ehrenplatz gepflanzt und wird nun regelmäßig mit Wasser versorgt. Nun beginnt für Klein und Groß das gespannte Warten auf den ersten Apfel.

Ein herzliches Dankeschön.
 

Foto zur Meldung: Internationaler Tag des Wassers und "Schau mal, was da wächst" in der Kindertagesstätte "Sonnenschein"
Foto: Internationaler Tag des Wassers und "Schau mal, was da wächst" in der Kindertagesstätte "Sonnenschein"

Die Kita „Sonnenschein“ in Gatersleben feierte #KarnevalMalAnders

 

Am 16. Dezember 2020 mussten wir unsere Kindertagesstätte wegen der Corona Pandemie ein weiteres Mal auf Notbetreuung umstellen und viele Kinder mussten zu Hause bleiben. 
Somit konnte nur ein kleiner Teil der Kinder in der Notbetreuung am Leben in der Kita teilhaben. 
 
Wir alle wissen, dass der Alltag in der Pandemiezeit nicht einfach ist, weder für die Eltern, noch für die Erzieher, aber erst recht nicht für die Kinder. 
 
Die Kinder vermissten es, in der Kita mit ihren Freunden zu spielen, die abwechslungsreichen Angebote für den Körper und den Kopf in Anspruch zu nehmen, vor allem aber die Feste miteinander zu feiern. 
 
Also haben sich die Erzieher unserer Einrichtung Gedanken gemacht, wie sie die Eltern mit Ideen zur Förderung der Kinder unterstützen können, um auch vor allem dem normalen Alltag ein wenig anders zu gestalten. 
Um Lernpunkte aus unserem Bildungsprogramm z.B. Grundthemen des Lebens, 
Mathematik, Kunst, Sprache, Bewegung und Musik sowie auch feierliche 
Tageshöhepunkte nahe zu bringen, haben die Erzieher im Januar 2021 erstmals Post in 
Form von Briefen an alle Kinder der Kita „Sonnenschein“ geschickt. 
Alle 150 Kinder erhielten Briefe, von ihren Gruppen und dem Hort, mit kleinen 
Arbeitsaufträgen, Liedern, Bastel- und Spielideen, Vorschulaufgaben, Geschichten und Experimenten. Es durfte also auch zu Hause fleißig gelernt, gesungen, gemalt, geschnitten und geklebt werden, um das Gelernte zu festigen und Spaß zu haben. 
 
Bei der Verteilung der Post halfen die Kinder, die in der Notbetreuung anwesend waren, fleißig mit. So bereiteten sie ihren Kitafreunden eine große Freude. 
 
Nun stand die Faschingszeit endlich vor der Tür. Da dies ein aufregendes Fest für die Kinder ist, haben wir es uns nicht nehmen lassen, dies für die Kinder in der Notbetreuung, als auch für die Kinder zu Hause, zu etwas Besonderen werden zu lassen. 
 
Um den Kindern in der Notbetreuung etwas Normalität in dieser besonderen Zeit zu verschaffen, feierten wir ein kleines Faschingsfest in der Einrichtung. Es gab 
Pfannkuchen, Musik, Tanz, Bewegung und vor allem Verkleidungen, Konfetti und Tröten. Aufgrund der Kontakteinschränkungen feierte jede Gruppe im kleinen Rahmen für sich.   
 
Alle Kinder, besonders die Kinder zu Hause, überraschten wir mit dem „Fasching aus der Tüte“. Diese Tüte war prall gefüllt mit Bastelideen, Konfetti, Clownsnase, Partyhut, Tröte und Luftschlangen sowie Kamelle. Am Faschingsdienstag konnten sich alle zu Hause so richtig auszutoben und kunterbunt mit der Familie feiern.     
 
Weiterhin wurde ein Mit-Mach-Faschings-Tanzvideo für unsere Kinder aufgenommen, um auch den Bereich der Bewegung unseres Konzeptes einzubeziehen. Dieses wurde an unser Elternkuratorium weitergeleitet und somit allen Eltern und Gruppen zugestellt. So konnten die Kinder mit den Materialien ein tolles Faschingsfest feiern. 
 
WIR wollten das bunte Treiben  der fünften Jahreszeit getreu nach dem Motto 
#KarnevalMalAnders zu unseren Kindern nach Hause bringen und haben dies auch geschafft.  
Die Tüte wurde von allen Kindern dankend angenommen, gleich ausprobiert und über Fotos gab es ein positives Feedback. 
 
Mittlerweile besuchen wieder alle Kinder der Kita „Sonnenschein“ im eingeschränkten Regelbetrieb die Einrichtung. Wir freuen uns, dass wir wieder jeden Tag gemeinsam spielen, lachen und lernen können.  
 
Melanie Kieslich 
Mitarbeiterin der Kita „Sonnenschein“