Als Favorit hinzufügen
 

Das Kanu – Camp 2021

16.11.2021

Das diesjährige Kanu Camp, welches jedes Jahr in der Nähe von Mirow stattfindet, wurde auf Grundlage der Pandemiebestimmungen erst im Herbst durchgeführt. In diesem Jahr fuhren neben den Schülern und Schülerinnen der Albert-Schweitzer-Schule auch 10 Schüler der Seelandschule Nachterstedt mit. Das Camp wurde von Herrn Lange, Lehrer der Albert-Schweitzer-Schule, geplant und durchgeführt. So brachte er schon einige Materialien wie Zelte, Isomatten und Schlafsäcke vorher ins Lager, da dies sonst die Kapazität des Busses überstiegen hätte. Nun hatten die Schüler beider Schulen schon während der Fahrt die Möglichkeit, sich auf ein gutes Miteinander zu konzentrieren. Alle Teilnehmer lebten sich schnell ein und verstanden sich gut. Es bildeten sich neue Bekanntschaften, was zur tollen Stimmung des Camps beitrug. Innerhalb der Woche probierten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Kanutypen aus, z. B. das Einer-Kanu, das Zweier-Kanu und den Kanadier. Jeden Tag wurden die Boote gewechselt. Bei den Einer- beziehungsweise Zweierkanus musste man vor allem auf die eigene Balance schauen, um nicht mit anderen zusammen zu stoßen, die falsche Richtung zu wählen oder ins Wasser zu fallen. Auch die Pflege der Boote gehörte dazu. Die Aussicht vom Wasser auf die Natur und Stege war wunderschön. Die Verpflegung im Lager gestalteten wir meist selber und die Freizeit wurde gemeinsam mit Rätseln, Spielen und Gesprächen ausgefüllt. Das kühle Herbstwetter konnte uns dieses eindrucksvolle Erlebnis nicht vermiesen.


Malte und Max Sonntag
Schüler der Seelandschule Nachterstedt

 

 

Bild zur Meldung: Das Kanu – Camp 2021